47 Meters Down: Uncaged


Aus dem offiziellen Programm:
Als OPEN WATER (Abschlussfilm des Fantasy Filmfest 2004) auf die Leinwände kam, ahnte niemand, dass der Film eine Welle von Hai-Thrillern ins Rollen bringen würde, die bis heute anhält. Im Tierhorror bleiben die Viecher einfach der Lieblingsfeind Nummer Eins und verkörpern bis heute das Schreckensbild des archetypischen Menschenfressers.

Im Sequel zu 47 METERS DOWN übernimmt Genrespezialist Johannes Roberts erneut die Regie. Vier junge Amerikanerinnen entdecken beim gemeinsamen Tauchgang eine versunkene Maya-Stadt. Doch das Staunen über die unerforschten Ruinen bleibt ihnen schnell im Halse stecken – die Unterwasserstadt entpuppt sich nämlich als Jagdgebiet gigantischer weißer Killerhaie. Ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem Schrecken des Ozeans beginnt. Während die Sauerstoffversorgung immer knapper wird, müssen sich die Mädels (darunter die Töchter von Sylvester Stallone und Jamie Foxx in ihren Filmdebüts) aus dem Unterwasserlabyrinth voll enger Höhlen und unheimlicher Tunnel einen Weg an die Oberfläche erkämpfen.


The sequel to the surprise hit is a horror trip along the lines of THE DESCENT; on a bigger budget with fantastic sets.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 48 - 5.3 Sterne (14 Bewertungen) - 5.1/10 - 46% - 43/100

3 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):