von Fans für Fans

Ace Attorney

Ganz nett, aber nur bedingt fff-tauglich

von Theo
Permalink
Amüsante Gerichts-Thriller-Parodie; auch wenn nicht jeder Gag sitzt, habe ich doch viel gelacht und den relativ wenigen Zuschauern (Wdhl.-Vorstellung) ging es anscheinend genauso.

Dennoch: Brutal, Horror und Groteskes kriegt Miike besser hin als Humor, Satire und Albernes.

Auch wenn ich es eigentlich gut finde, dass das fff-Team den Begriff "Fantasy" sehr weit auslegt, ist der Film für das fff schon grenzwertig ... und nächstes Jahr läuft hier dann "Schuh des Manitu 2", oder was?
Theo
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin
 
26.08.2012, 23:10


Objection!!!!!!!

von Lovecraft
Permalink
Kurzweilige, quietschbunte Unterhaltung ist Takashi Miikes neuer Streich. Junganwalt Phoenix darf nicht nur seinen ersten großen Strafprozeß in einem eher ans Colosseum erinnernden Gerichtssaal führen, sondern nebenbei einen um Jahre zurückliegenden Mordfall aufklären.

Das alles ist garniert mit verrückten Einlagen wie aufblasbaren Riesenpuppen, einem japanischen Loch-Ness-Monster, Konfettiregen im Gerichtssaal und Kakadu Polly als Kronzeuge - das hätte sich nicht mal Barbara Salesch getraut. Zumal ist "Ace Attorney" für Animefans dieses Jahr die perfekte Ersatzbefriedigung, sehen doch nahezu sämtliche Charaktere nicht nur wie fleischgewordene Zeichentrickfiguren aus (die Frisuren! die Kostüme!), sie agieren auch so - ein Riesenspaß!
Lovecraft
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin

27.08.2012, 12:41


Sherlock Holmes + The Mentalist + CSI + ...

von landscape
Permalink
Mal wieder ein feiner Mash Up von Herrn Miike, zusammengeklaut aus allen möglichen Serien. Von wegen, Japaner sehen alle gleich aus - man erkennt mühelos das Rat Pack aus Schülerzeiten in ihrer Adultform - super Service, keine Probleme (Frisuren!).
Wunderbar, wie der eiserne Krieger sich beim Aufblasen entfaltet, Schwert- und Schildarm ausbreitet und den Kopf hebt - er sieht aus wie auf einem alten Queen-Cover... und noch mehr von diesem schönen Scheiß. Halbvoller Saal, super Atmosphäre, großer Spaß.
landscape
sah diesen Film im Cinemaxx 8, Hamburg

29.08.2012, 00:31


Japanisches, quietschbuntes, fantastisches Gerichtsspektakel

von Heidi
Permalink
Beweisführung à la Minority Report, Séancen und süßes Medium Maya Fee, ein komisches Dreiergespann alter Schulfreunde, zwei davon Anwälte in gegnerischen Parteien und einer ein Chaot, Gourdy, das Seemonster, ein seeeehr langsamer Richter, haufenweise merkwürdiger und lustiger Zeugen inkl. eines Kakadus, alles verpackt in die Aufklärung zweier Morde innerhalb von 3 Tagen.

Die Dialoge und Situationen sind witzig, die Charaktere gut dargestellt. Phoenix Wrigth ist ein junger aufstrebender Anwalt, der oft schwer seine Gedanken ordnen kann, aber von der Schwester seiner Mentorin, Maya Fee, im Gerichtssaal unterstützt wird. Miles Edgeworth, Phoenix' Schulfreund und schon erfolgreicher Anwalt, wirkt stolz und melancholisch und schafft es, Phoenix im Gerichtssaal aus der Fassung zu bringen.

Es hat super Spaß gemacht und es gab viel zu lachen. "Ace Attorney" ist mein Highlight der ersten FFF-Woche.
Heidi
sah diesen Film im City, München

02.09.2012, 21:21


Im Namen des Haschmichs...

von Lord_Haelmchen
Permalink
...ergeht folgendes Urteil: Ace Attorney ist ein wahnwitziger asiatischer Film-Bastard irgendwo zwischen einer wilden Folge von Boston Legal und einem Real gewordenen Manga-Comic. 
Wenn sich die streitenden Anwälte Minority-Report-mäßig die Beweise vor den Latz hin und her wischen, bleibt kein Auge trocken. Dazu die krude Nebenhandlung eines asiatischen Loch Ness - fertig ist der überkandidelte Nonsens, bei dem alle Darsteller wie atombetriebene Duracell-Hasen agieren. Ein große Manko aber bleibt: der Spaß  ist eindeutig zu lang, ermüdend lang mit seinen immer neuen Story-Sprüngen...

Highlight: der Konfettiregen im Gerichtssaal bei jedem Freispruch

Fazit: irrer Asia-Spaß, der wegen unnötigen Stehlens von 30 Minuten Lebenszeit zu sechs Punkten auf Bewährung verurteilt wird. Einspruch abgelehnt!
Lord_Haelmchen

10.09.2012, 18:33


Review

von Francis
Permalink
Für Fans des gleichnamigen Video Games und Anwälte ist dieses Machwerk wohl ein wahres Highlight - für alle anderen ein seltsames Gewirr aus Manga-Anime-Optik, kruder verzwickter Story und juristischem Schlagabtausch.
Der fall, den Verteidiger Wright gewinnen will, hat es aber auch in sich. Fast stündlich kommen neue Erkenntnisse dazu. Aber auch der Staatsanwalt, sein ewiger Rivale Edgeworth, steht ihm in nichts nach und schafft absurde Zeugen in den Stand.
In netter Comic Optik präsentiert sich der Film sowie der Gerichtssaal. Jener wartet mit allerhand digitalen und mechanischen Raffinessen auf.
Mir war das ganze aber zu langatmig und albern ... 135 min ... da half noch nicht mal mehr ein Kaffee ... und das um 12.15 Uhr.
Francis
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin - Original-Review

11.12.2012, 23:05




Alle Bewertungen im Überblick:
cthulhu314
Lovecraft
Review zeigen
I-C-Wiener
Oldboy
Groundskeeper
Humungus
Umelbumel
landscape
Review zeigen
seppgui
Kenshin
Hoppelhase
Mike667
storm
Yavannah
Toelke
sploink
Treb
Mitt
Heidi
Review zeigen
HappyTorso
Katakuris
korinther
Acrylamid
Ralf
Phileas
Lord_Haelmchen
Review zeigen
RalphTheMelish
m0leman
zoulwags
Klaus78
BARROCK
ritch
BloodPet
Slim-Pickens
O_o
Francis
Review zeigen
Preach
DoktorB
Westcliff
powerslide

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 11,98 € 12,98
amazon.de€ 11,96 € 12,99
amazon.co.jpVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading