von Fans für Fans

An American Crime

26 waren dort
Besucher in allen Städten

whitman
sploink
Silvershamrock
moonsafari
Herr_Kees
misspider
bitzi
FFFler
todaystomorrow
Timo
readytoflow
Supernulf
Acrylamid
Mercy-Sky
Zakero
Neck
GeorgeKaplan
BARROCK
MrHenke
cinefilia29
TheCritic
Darrel
und 4 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
1965 wurde ein 16-jähriges Mädchen im beschaulichen Bundesstaat Indiana in den Keller gesperrt und aufs gehässigste gequält. Nicht von einem der üblichen Verdächtigen - nein, von ihrer Pflegemutter, deren eigenen Kindern und der halben Nachbarsjugend! Die Willkür und Bodenlosigkeit dieses Verbrechens war ein tiefer Schock für die amerikanische Öffentlichkeit. Tommy O'Havers Verfilmung gelingt es, den Fall in schier unerträglicher Intensität nachzuzeichnen.

Es ist die Leidensgeschichte der jungen Sylvia (Ellen Page aus HARD CANDY). Weil ihre Eltern auf Reisen sind, lebt sie gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Jennie für zwanzig Dollar die Woche in Pflege bei Gertrude Baniszewski und ihren sieben Kindern in bescheidenen Verhältnissen. Sylvia ist ein braves Mädchen. Genau dies wird ihr zum Verhängnis, als herauskommt, dass Gertrudes älteste Tochter Paula schwanger ist. Der aufgestaute Zorn der alleinerziehenden, alkoholabhängigen Mutter entlädt sich urplötzlich auf Sylvia: Als "schlechter Einfluss" diffamiert wird der Teenager im Keller gefesselt und mittels Nahrungsentzug und Schlägen von Gertrude und den Kindern "bestraft". Alle machen mit oder schauen zumindest zu. Es ist eine Hemmschwelle gefallen, ohne die sich die Gräueltat blitzschnell zur Norm etabliert. Sylvias Schmerzen werden einfach ausgeblendet. Erklären lässt sich das abartige Handeln der Einzelnen in der späteren Gerichtsverhandlung nicht mehr. Hier starrt man in versteinerte Gesichter. Vor allem die uneinsichtige Hauptangeklagte Gertrude Baniszewski (Catherine Keener in einer oscarverdächtigen Performance) macht die Sinnlosigkeit der Tat qualvoll deutlich. Sylvia Likens Martyrium war den Menschen einfach egal.


If you want to be truly disturbed, watch out for An American Crime, which makes Hounddog look like Herbie Fully Loaded. This extraordinary account of a series of real events that took place in 1965 in the Indiana home of Gertrude Baniszewski is one of the most frightening films . in a long time. Catherine Keener is astonishing as the deranged single mother of a large brood who takes in her itinerant neighbour's two daughters for some much-needed extra cash and proceeds to torture and eventually destroy the older girl, played by Ellen Page.

Guardian Unlimited



Score (BETA): 76 - 7.6 Sterne (42 Bewertungen)

12 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 5,98 € 7,98
amazon.de€ 3,92 € 5,78


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading