von Fans für Fans

Babylon

 

Aus dem offiziellen Programm:
Es gibt ein Reich zwischen Bewußtlosigkeit und Leben, zwischen Schlafen und Wachen, zwischen Schmerz und dem ersten Schrei... Während in klassischen Horrorfilmen das Fleisch gefoltert wird, foltert BABYLON unsere letzte Hoffnung: die Suche nach Liebe. Eine junge Frau im Dschungel von Mißtrauen, Geilheit und Verstümmelungen... Fast gleichgültig platzen die Gedärme am Straßenrand, während sie unbeirrt ihrem Traum nachjagt. Immer tiefer gerät sie dabei in den Strudel von Sex und Grausamkeit, bis über ihr das Blut zusammenzuschlagen droht...

Lorenz Lorenz



Ralph Huettner (DER FLUCH) sprengt mit seinem schwer einzu­ordnenden Höllentrip einer hochschwangeren Frau alles, was man bisher zum einen deutschen Sehgewohnheiten zumuten 'durfte', und zum anderen, was deutscher Film bisher bieten konnte. Äußerst kraftvoll und faszinierend.

Anmerkung:
Der Regisseur Ralf Huettner war anwesend am 21.03.1992 in Hamburg.


Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):