von Fans für Fans

Boy Eats Girl

 

Aus dem offiziellen Programm:
Was die Briten können, können die Iren auch und besser: SHAUN OF THE DEAD war der Anfang, jetzt beißt sich ein untröstlicher College-Boy durch den Unterricht. Auslöser einer fatalen Verkettung unglücklicher Umstände, an deren Ende ein versehentlich gelungener Selbstmord steht, ist sein Kumpel Kenneth. Er baggert Nathans Freundin in spe, Jessica, an und eine folgenschwere Fehleinschätzung später erhängt dieser sich daheim mit ein wenig unfreiwilliger Hilfe der ungestümen Mama. Die kennt aber einen geheimen Hinterraum in der Ortskirche, wo ein satanisches Ritual ihren Sprössling reanimiert - allerdings spätestens seit PET CEMETERY wissen wir, wohin das führt. Nathan ist nunmehr medizinisch tot, Schmerz unempfindlich, verrottet langsam vor sich hin und sein Magen KNURRT...

Spöttisch und blutig wie bei Wes Craven zu besten Zeiten, wird aus einem Friday Night Ball eine FRIGHT NIGHT, denn die Zombies verbreiten sich schneller als jedes Gerücht per SMS. Liebeskummer, erster Sex, Mobbing und Schwanzvergleich mögen in irischen Highschools genauso tragikomisch verlaufen wie bei Jugendlichen im Rest der Welt, doch der frische Cast samt seines reizenden irischen Slangs macht diese nette Horror-Klamotte zu einem sehr gelungen Partyabend. Eine Zombie-infiltrierte-SHE'S THE ONE-Version, in deren Verlauf es zunehmend deftiger splattert.


Seventeen year-old Nathan is in love with Jessica but he just can't pluck up the courage to ask her out. To make matters worse, Samson the school bully is convinced that Nathan is making moves on his flirtatious girlfriend, Cheryl. Then Jessica and Nathan's best friends take matters into their own hands and set them up on a date. However, thanks to the interference of Jessica's disapproving father, the plan falls apart. Mistakenly led to believe that Jessica is going all the way with local lothario Kenneth, Nathan ends up drunk and alone in his bedroom. When he starts experimenting with a noose he accidentally hangs himself...

But Nathan's mother Grace is not about to let her son go. Seizing upon an old voodoo book she has discovered in the local church, Grace performs a restorative ritual on Nathan and brings him back to life. When he wakes up, Nathan is none the wiser. Except that now he can't feel any pain, he has no pulse and he has a strong desire to eat human flesh. That night, outside the school disco, Nathan is set upon by Samson. He loses control and takes a bite out of Samson's ear. Spitting the flesh out, he runs home and barricades himself in his house. But now Samson has the need to eat, and is keen to sate his hunger. The infection is spreading, with horrific and bloody consequences for the whole neighbourhood. As Grace races to find a way of undoing the voodoo spell, Nathan struggles to save his friends and gorgeous Jessica before he turns against them.

In 'Boy Eats Girl' the horror of school takes on a whole new meaning. Forget about the threat of the classroom bully, the anxiety of the rugby field or even the dread of being spurned by the girl you fancy; when your schoolmates develop a taste for human flesh it pays to know who your friends are, and what they've been eating.


Score (BETA): 62 - 6.2 Sterne (23 Bewertungen)

6 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 3,86


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading