von Fans für Fans

Bride of Chucky

Review

von Basti Grünwald
Permalink
Die meisten Freaks dürften Chucky 4 ja bereits mittels DVD gesehen haben, allerdings kann es nie schaden, sich den Film nochmal auf der grossen Leinwand anzusehen, denn der bombastisch gute Soundtrack kommt mit einer guten Anlage noch 50 mal so gut rüber.

Die Story: Chucky wird von seiner Exfreundin Tiffany wieder zum Leben erweckt und es dauert nicht lange, da geht das Morden wieder los. Dabei hat Regisseur Ronny Yu sich erfreulicherweise von dem "Chucky macht zu Hause die glückliche Familie unsicher"-Thema getrennt und eine spannende Verfolgungsjagd insziniert, die jedoch aufgrund des schnellen Tempos schneller vorbei ist, als einem Lieb ist. Die Puppen sind besser den je gestaltet (inkl. Sexszene), von deren Wortwitz ganz zu schweigen. Zumindest in der OV folgt ein Brüller nach dem anderen... Das Publikum des Fantasy Filmfests war ebenfalls sichtlich begeistert, applaudierte es doch nicht nur einmal mitten während des Films. Insgesamt wirkt der Film nun zwar etwas mehr mainstreamig - allerdings gibt es immer noch einige kleine Witzchen, die meist nur den Horrorfilmversierten vorbehalten bleiben werden. Splatter folgt in unregelmäßigen Abständen gelegentlich und schwimmt in etwa auf der Welle der anderen Chucky Filme mit. Technisch her gesehen kann man sich bei der Regie sowieso denken, was kommt: Perfektes Timing, perfekte Kamera, perfekter Schnitt - bei Ronny Yu paßt einfach alles.

Fazit: Im Großen und Ganzen für Fans absolut sehenswert - für mich persönlich eine klare Steigerung (wenn auch starke Veränderung ins Satirische) gegenüber den Vorgängern - und für Otto-Normalverbraucher, der nichts gegen ein bischen Splatter und schwarzen Humor hat durchaus mal einen Blick wert. Saugeil!
Basti Grünwald
sah diesen Film im Cinema, München
 


Review

von Jörg Krömer
Permalink
Als Vorfilm gab es "Viergeteilt im Morgengrauen" zu sehen, eine deutsche Produktion, die demnächst vor "Scream 3" in unseren Kinos zu sehen sein wird. Die FSK gab den Film trotz hohem Blutgehalt frei. Die darstellerische Leistung von Minh-Kai Phan-Ti ist aber nicht so berauschend.

Nach "Bride of Frankenstein" und "Bride of Re-Animator" hat auch Chucky eine Frau für's Leben gefunden. Nachdem die Frau ebenso wie der Serienmörder Charles Lee Ray in einen Puppenkörper transferiert wurde, zieht das Paar mörderisch durch die Gegend. Dabei geht es nicht zimperlich zur Sache und das Blut fließt in Strömen. Abgemildert wird das Ganze durch ziemlich schwarzen Humor und "Sprücheklopferei". Was dabei heraus kommt, wenn zwei Puppen Sex miteinander haben, das verrate ich nicht, aber seht euch "Son of Chucky" an, dann wisst ihr Bescheid.
Jörg Krömer 


Review

von Christian Muth
Permalink
Wohl der unterhaltsamste Film den ich dieses Jahr auf dem FFF gesehen hab! Ein Lacher nach dem anderen, die beiden Puppen sind wirklich saukomisch. Gut, die Handlung ist eigentlich kaum vorhanden, aber dafür gibt's 'ne Menge Tote, die teilweise recht originell unter die Erde gebracht werden ("Hey it's the Nineties, you have to be innovative!"). Wer also auf Splatter und schwarzen Humor steht, nix wie rein! In München gab's vorher noch den Kurzfilm "Viergeteilt im Morgengrauen" zu sehen, der thematisch recht gut gepaßt hat... Allein dieser Film lohnt die Karte! Angeblich wird er wohl als Vorfilm zu Scream 3 auch in die normalen Kinos kommen. Beim Abspann unbedingt die Credits lesen! :)
Christian Muth 


Der schwächste Teil der Reihe

von FFFler
Permalink
Der 4. Teil der Chuckyreihe war eigentlich der, auf den ich mich am meisten gefreut habe, da mir Regisseur Ronny Yus The 51st State schon sehr sehr gut gefallen hat und er auch schon mit Freddy vs. Jason bewiesen hat, dass er in diesem Genre sehr spaßig inszenieren kann. Doch leider empfand ich diesen hier als schlechtesten der Reihe, was daran lag, dass mich diesmal viel zu viel genervt hat und irgendwie fehlte jeglicher Trashflair der ersten Filme, denn diese "Hochglanzoptik" steht der Reihe nicht so wirklich. Auch in Sachen Humor leider nicht mehr ganz so spaßig wie die ersten 3 Teile. Da bleibt nur zu hoffen, dass es der demnächst anlaufende Seed of Chucky schaffen wird wenigstens einen mittelmäßigen Horrorspaß auf die Beine zu stellen.
FFFler

07.09.2007, 09:15




Alle Bewertungen im Überblick:
BARROCK
Mercy-Sky
powerslide
todaystomorrow
moonsafari
FFFler
Review zeigen
TemPelTerRoR
MarxBrother81
Zwerg-im-Bikini
Barrett
reese
Shikantaza
Ostberlinpunk
XhellbroX
Gawel
Sephiroth
acw21
Kenshin
Shaddowfox
Leimbacher-Mario

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 10,95
amazon.co.uk£ 3,62
amazon.com$ 6,64


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading