von Fans für Fans

A Bucket of Blood

 

Aus dem offiziellen Programm:
"Beatnik Horror!"

Walter ist ein Kellner im Künstlercafe. Eigentlich will er auch lieber ein Künstler sein, aber trotz aller Versuche bleibt ihm die Anerkennung versagt. Eines Tages ersticht Walter versehentlich eine Katze. Um die Leiche verschwinden zu lassen, umhüllt er sie mit Ton und erklärt sie zur Skulptur. Damit wird er über Nacht berühmt. Ein Mädchen verliebt sich in ihn. Jeder wartet auf neue Meisterwerke. Walter will auf die schönen Dinge des Lebens nicht mehr verzichten und zögert nur kurz. Jetzt stellt er menschliche Skulpturen her - Material gibt es ja genug.

Eine schöne Geschichte mit einem tragischen Ende, in fünf Tagen gedreht.

Werkstattkino



Allerletzter Schund.

Katholischer Filmdienst



In Inhalt und Form primitiv.

Evangelischer Filmbeobachter



Aus dem Programmheft 1989:
Eines Tages ersticht Walter versehentlich eine Katze. Um die Leiche verschwinden zu lassen, umhüllt er sie mit Ton und erklärt sie zur Skulptur. Damit wird er über Nacht berühmt. Jetzt stellt er auch menschliche Skulp­turen her. Material gibt es genug.


A 66 minute joke compounded of beatniks and gore

Variety



8 Sterne (1 Bewertung)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):