von Fans für Fans

Cheap Thrills

38 waren dort
Besucher in allen Städten

Lovecraft
betonzombie
luzie407
flow666
MeisterMie
Indigo
zoulwags
Herr_Kees
Heiko
misspider
Athanasios Mazarakis
mdbnase
Tillmann
whitman
Susanna
roterraecher
sploink
Michaela
oli61
Zwerg-im-Bikini
mbraun
todaystomorrow
meiklsan
Alexander
Mathias Martin
bigJay
Bassprofessor
Mercy-Sky
apfelweiss
Neck
Chainz
und 7 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Craig hat einen echten Scheißtag. Nicht genug damit, dass dem frisch gebackenen Vater und seiner Familie die baldige Zwangs­räumung droht, verliert der Automechaniker nun auch noch seinen Job. Frustriert schaut Craig in der nächsten Bar viel zu tief ins Glas, als ihm sein nichtsnutziger Jugendfreund Vince über den Weg läuft. Während die beiden ihre Sorgen in Alkohol ertränken, werden sie von einem illustren, reichen Pärchen beobachtet und zu einigen zunächst harmlos wirkenden Mutproben eingeladen, an deren Ende ein paar willkommene Dollars winken. Doch schon in der nächsten Runde des Spiels wird aus dem Zeitvertreib gefährlicher Ernst. Eine höllische Nacht nimmt ihren Lauf … Bisher als Drehbuchautor für Adam Wingard bei HOME SICK und POP SKULL tätig, wiegt E.L. Katz in seinem Regiedebüt zu Beginn das Publikum noch in trügerischer Sicherheit, bevor er im Laufe des Abends die Spannungsschraube unerbittlich weiter anzieht. Einen großen Teil seines perfiden Charmes verdankt der Film aber vor allem den Darstellern: Pat Healy (der Web-Nerd aus THE INNKEEPERS, erneut vereint mit seiner sympathischen Partnerin Sara Paxton) und Ethan Embry brillieren als vom Leben gebeutelte Verlierer, die auf die Frage, wie weit sie für ein wenig Geld gehen würden, noch längst keine Antwort wissen. CHEAP THRILLS lässt es sie auf die wirklich harte Art herausfinden.


Sort of like a wise-ass American rendition of a Michael Haneke film, CHEAP THRILLS offers us vicarious thrills by having characters get their own vicarious thrills at the expense of another character‘s well-being. … It‘s not often you come across an indie film that‘s both joyously mean-spirited and also kind of moral at the same time, but CHEAP THRILLS breezes by on a twisted idea, a fantastic cast, and a bunch of ethical quandaries that are both eerily uncomfortable and slyly fascinating at the same time.

Fearnet



Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 71 - 7.3 Sterne (50 Bewertungen) - 2013: 6.8/10

14 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 5,98 € 5,98
amazon.de€ 6,96 € 7,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading