crazy

Creepshow

Die Nacht des lebenden Comics

von Leimbacher-Mario
Permalink
Die "Creepshow" hält, was ihr Name verspricht,
einem breiten Lächeln folgt oft zügig ein gemeiner Stich.

Romero war selten ausgelassener und in spielerischer Laune,
wenn ich die comicartigen Übergänge sehe, ich heute noch staune.

Episoden des Grauens, der Unterhaltung, des wohligen Grusels,
als abwechslungsreiche Anthologie top, selbst ohne die Macht des Fusels.

Außer bei seinen zwei ersten Zombies war George R. nie besser,
zügig geht's nach vorn, ohne dabei zu sein ein Stresser.

Von der Barbeau bis Ed Harris gibt es eine starreiche Besetzung,
selbst Stephen Kings Image übersteht sein witziges Spiel ohne Verletzung.

Die Fortsetzungen kamen an diese ruhmreiche Sammlung nicht mehr annähernd heran,
jede Story zieht einen gekonnt in seinen teuflischen Bann.

Savini lässt es fetzen, der schwarze Humor kommt nie zu kurz,
dafür bringt Romero sogar mal seine Sozialkritik zum Sturz.

Ein Alptraum für Insektenhasser und Zombies dürfen auch hier nicht fehlen,
bunt und cool, da wollte man sich als Kind noch nicht mal kurz auf die Toilette stehlen.

Der Cryptkeeper wäre stolz, eine makabere und bitterböse Runde,
das fühlt sich nicht länger an als eine knappe Stunde.

King und Romero bilden eine potente Mischung aus Blut und Gedärmen,
ihr legendäres Schaffen steht zu Recht ganz oben in den Sternen.

Ein charmanter Mix von den Comicseiten auf den Schirm,
dem steht dick Klassiker geschrieben auf der Stirn.

Die bösen finalen Twists haben lange Tradition,
ein fieses Grinsen voller diabolischer Zufriedenheit ist dafür der Lohn.

Niemals mehr wurden Horrorstories mit einer solchen Leichtigkeit verzahnt,
selbst eingefleischte Comicleser hätten das vorher wohl nicht geahnt.

Einen Favoriten von der gemischten Platte zu nennen fällt mir unheimlich schwer,
am ehesten wohl Leslie Nielsens überheblicher Ausflug ans Meer.

Fazit: Eine der besten und spaßigsten Horroranthologien, die je die Leinwand zierte. Näher an der Vorlage geht nicht, kurzweiliger kann man Grusel und Fun nicht kombinieren. Als Horroreinstiegsdroge damals wie heute ein Hit. 6 Geschichten - eine Nacht guter Unterhaltung!
Leimbacher-Mario

25.04.2018, 18:29




Alle Bewertungen im Überblick:
BARROCK
Mercy-Sky
TemPelTerRoR
Fonzie
MarxBrother81
XhellbroX
Leimbacher-Mario
Review zeigen

Weitere Informationen (externe Links):