Daniel Isn't Real


Aus dem offiziellen Programm:
Als seine Mom und Dad erbittert streiten, flüchtet der 8-jährige Luke mit seinem Teddy auf die Straße und wird dort zufällig Zeuge einer blutigen Schießerei. Völlig überfordert von der bedrohlichen Situation, holt sich Lukes Fantasie einen imaginären Freund zu Hilfe. Daniel und er sind von nun an unzertrennlich. Als der eifersüchtige Daniel aber immer übergriffiger wird und Lukes ohnehin schon labile Mutter mit einer Überdosis Pillen beinahe tötet, wird der böse Doppelgänger kurzerhand weggesperrt. So erstaunlich funktioniert Einbildungskraft! Jahre später ist aus Luke ein junger Mann und Freshman am College geworden. Aber die Dämonen seiner Vergangenheit, vor allem seine depressive Mutter, beschäftigen ihn noch immer. Da taucht Daniel plötzlich wieder auf der Bildfläche auf, verführerisch, mächtig und böse wie nie zuvor.

Besonders eindringlich und mit originellen Effekten inszeniert sind die Szenen wie Daniel immer wieder Lukes Körper und Geist überwältigt. Ein düsterer Psychotrip und konsequenter Bodyhorror mit Patrick Schwarzenegger als Fiesling.


In distress, college freshman Luke turns back to his imaginary childhood friend Daniel. Who soon proves to be unpredictable and malicious. With Arnie's son Patrick Schwarzenegger in the title role.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 66 - 6.1 Sterne (33 Bewertungen) - 6/10 - 83% - 61/100

4 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!