Dark Glasses

Occhiali neri

Aus dem offiziellen Programm:
In Rom geht ein Mörder um, der es auf Prostituierte abgesehen hat. Blutüberströmt werden sie erdrosselt oder erstochen aufgefunden. Als nächstes Opfer wurde die Sexworkerin Diana auserkoren. Bei einer Verfolgungsjagd gerät sie in einen Unfall, der ihr das Augenlicht raubt und den kleinen Chin zum Waisen macht. Aus Schuldgefühlen nimmt Diana den Jungen bei sich auf. Doch der Killer ist ihr nach wie vor auf den Fersen. Es beginnt eine erbarmungslose Hatz durch dunkle Gassen und nebelverhangene Wälder, bei denen Diana auf die Augen ihres Schützlings angewiesen ist, während ihr Verfolger eine immer länger werdende Blutspur hinter sich herzieht.

Zehn Jahre nach seinem letzten Film ist Altmeister Dario Argento zurück. Anknüpfend an den italienischen Giallo inszeniert er einen packenden Thriller, der klassische Motive mit markanten, surreal düsteren Bildern vermischt. DARK GLASSES ist ein Fieberwahn aus Angst und Blut, bei dem sich der rote Lebenssaft wie ein Gemälde über die Leinwand ergießt, begleitet von einem betörenden Synthwave-Score.


Screaming women on high heels, strangulations in close-up, a maniac killer on the prowl in Italy at night: maestro Dario Argento returns to his roots.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 49 - 5.6 Sterne (22 Bewertungen) - 5.2/10 - 44% - 45/100

3 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!