von Fans für Fans

Dark Touch

24 waren dort
Besucher in allen Städten

Lovecraft
Tweek
Indigo
todi
flow666
luzie407
Payboy
whitman
sploink
Susanna
zoulwags
flinx
mdbnase
Tillmann
Mercy-Sky
todaystomorrow
riverroad1440
Neck
Chainz
und 5 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Nachdem ihre Eltern und ihr kleiner Bruder in einem bizarren Blutbad ums Leben gekommen sind, wird die völlig verstörte elfjährige Neve von den befreundeten Galins aufgenommen. Die Familie bemüht sich nach Kräften, ihr ein neues Zuhause zu geben, doch das Mädchen reagiert auf jede Form von Zuwendung mit heftigem Widerstand. Könnte ihr paradoxes Verhalten auf ein weiter zurückliegendes Trauma hindeuten? Ihre von der ständigen Zurückweisung überforderte Pflegemutter verliert irgendwann die Geduld – mit furchtbaren Folgen. Denn sobald Neve in Panik gerät, machen sich in ihrer Nähe Möbel und andere Objekte selbständig … Marina de Van gelingt ein erzählerischer Spagat, denn DARK TOUCH ist eine paranormale Horrorgeschichte über das ganz normale Grauen. Wie schon ihr beunruhigendes Body-Horror-Debüt IN MY SKIN geht auch dieser Film unter die Haut – sowohl im metaphorischen Sinn, als auch wortwörtlich mit einem gut bestückten Arsenal messerscharfer Utensilien. Neben exzessivem Splatter sind jedoch die wirklich schwer zu verkraftenden Szenen jene, in welchen uns de Van subtil mit Neves kindlichen Qualen konfrontiert – brillant gespielt von Missy Keating. Das düstere Werk wurde mit dem H.R. Giger Narcisse Award des NIFFF ausgezeichnet. Hat CARRIE (die echte natürlich) endlich eine würdige Nachfolgerin?


DARK TOUCH is aesthetically dark and aggressively down, yet is an entirely fists-in-the-air alive film. The … opening and subsequent psychically clashing set pieces are rough, breathless. … Soon, the director is employing her predilection to push, the gallows humor and graphic, confrontational manner of her debut IN MY SKIN, and the stylish, thriller maturation of DON‘T LOOK BACK. It creates a swirling, ever simmering atmosphere that bubbles to a final act so visceral and entirely warped, it‘s really unmissable.

Fangoria


Anmerkung:
Die Regisseurin Marina de Van war zu Gast:
Samstag 31. August um 21:30 im Gabriel (München)
Sonntag 01. September um 17:00 im Metropol 2 (Stuttgart)


Score (BETA): 65 - 5.3 Sterne (38 Bewertungen) - 2013: 7.6/10

5 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):