von Fans für Fans

Daughters of Dracula

 
Vampyres, Daughters of Darkness

Aus dem offiziellen Programm:
Fran und Miriam sind bisexuelle, weibliche Vampire. Tagsüber schlafen sie in ihrem Doppelsarg, nachts locken sie männliche Opfer, denen sie heiße Sexspiele versprechen, in ihre abgelegene Villa. Was als Liebesakt beginnt, endet mit der Tötung der "Gäste". Als sich Fran und ein Opfer, das sich bereitwillig den lüsternen Trieben seiner Geliebten hingibt, ineinander verlieben, kommt es zu blutigen Komplikationen.

DAUGHTERS OF DRACULA besitzt einen Sonderstatus unter den Vampirfilmen. Kein Anderer zeigt so deutlich, was es bedeutet, buchstäblich zu Tode geliebt zu werden. Der spanische Regisseur Jose Larraz geht bei der noch heute meist tabuisierten Vermischung von Sex und Gewalt wesentlich explizierter zur Sache, als die erotischen Vampirfilme der Hammer-Studios oder des Franzosen Jean Rollin.

Vampir Filmkult




Two young lesbian vampires as black-leather-jacked bikers led their unsuspecting motorcycle enthusiasts to a dead end (...) Cheap, predictable, sexploitative, DAUGHTERS... is every male's fantasy film.

Cinematic Vammpires



Suspence! Sex! Mayhem! Unusually Erotic!

Variety



Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):