von Fans für Fans

The Disappearance of Alice Creed

46 waren dort
Besucher in allen Städten

Marc_Renton
Tweek
FFFler
Cooper
Lovecraft
die_Lachsschaumspeise_!
Payboy
Christian
luzie407
QuintenQuist
MrHenke
seppgui
flow666
todi
Alexander
todaystomorrow
TwoFace
Zwerg-im-Bikini
anni80
bigJay
BARROCK
apfelweiss
Neck
KlausUhl
Wishbringer
Dvdscot
r0pe
zoulwags
flinx
Heiko
moonsafari
Tom_92
Susanna
sploink
Philmtank
Acrylamid
Zakero
und 9 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Fachmännisch und zielstrebig verwandeln zwei Männer einen abgelegenen Raum in eine schalldichte Zelle mit Schlafplatz. Hastig schlüpfen sie in identische Overalls, lauern einer jungen Frau auf offener Straße auf, zerren sie in ihren Lieferwagen, schleppen sie ins frisch gezimmerte Gefängnis und ketten sie nackt ans Gitterbett …

Die ersten fünf Minuten von J Blakesons THE DISAPPEARANCE OF ALICE CREED funktionieren wie ein Schweizer Uhrwerk. Präzise. Beinahe wortlos. Ohne Umschweife wird das Wesentliche präsentiert: Die Figuren werden eingeführt, die Machtverhältnisse sind deutlich, die Ausgangssituation steht. Knackiger Auftakt für einen durch und durch brillanten Plot, der im Folgenden so viele unerwartete Haken schlägt, dass uns schier schwindlig wird. Ein cleverer Husarenritt durch diverse Albtraum-Szenarien, in dem sich „one-upmanship“ – die Kunst, anderen eine Nasenlänge voraus zu sein – als vornehmste aller britischen Tugenden erweist. Zu verdanken ist das dem bombensicheren Drehbuch, aber auch den Darstellern: Martin Compston (SWEET SIXTEEN) und Eddie Marsan (SHERLOCK HOLMES) sind großartig als ungleiches Gaunerpaar mit einem nur scheinbar unfehlbaren Plan, und Gemma Arterton darf nach ihren Blockbuster-Auftritten in CLASH OF THE TITANS und PRINCE OF PERSIA endlich zeigen, was sie als Schauspielerin wirklich drauf hat.


First time writer/director J Blakeson nails his bloody colours to the bedpost in his airtight DISAPPEARANCE OF ALICE CREED. After his dazzling opening montage, Blakeson slams the door firmly shut on his three sided cast. His use of lemon sharp widescreen interiors allows his top-notch actors to explore every nook and cranny of their limited space.

Global Comment



Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 74 - 7.5 Sterne (60 Bewertungen) - 2010: 7.2/10

8 Reviews + 1 Kommentar - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 6,98 € 8,98
amazon.de€ 3,38 € 5,35
amazon.co.uk£ 0,72 £ 2,97 £ 7,09
iTunesVerfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading