von Fans für Fans

The Divide

38 waren dort
Besucher in allen Städten

luzie407
die_Lachsschaumspeise_!
flow666
todi
seppgui
QuintenQuist
MrHenke
Brain3ug
Severina
Lovecraft
todaystomorrow
Dvdscot
zoulwags
Mathias Martin
meiklsan
oli61
Zwerg-im-Bikini
Timo
Mercy-Sky
moonsafari
Herr_Kees
mikazime
derRenninger
whitman
sploink
Susanna
Schlumpfmassaker
und 11 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Starr vor Schreck erlebt Eva am Fenster ihres Apartmentblocks den Augenblick des Weltuntergangs: Mit gewaltigen Explosionen verabschiedet sich New York in einem Inferno aus Feuer und Rauch. In letzter Sekunde erreicht sie zusammen mit ihrem Ehemann und einigen Nachbarn den schützenden Keller. In dem bunkerartigen Komplex eingeschlossen, hoffen die Menschen auf baldige Rettung. Doch als klar wird, dass diese nicht kommt, muss sich die zusammengewürfelte Gruppe selbst helfen. Es kommt zu ersten Konfrontationen; was mit verletzter Eitelkeit beginnt, steigert sich nach der ersten Bedrohung von draußen zu einem Machtspiel mit grausamer Konsequenz.

Xavier Gens, als Mitbegründer der neuen französischen Härte zuletzt mit FRONTIER(S) auf dem Fantasy Filmfest vertreten, setzt in seiner zweiten, diesmal amerikanischen Produktion auf eine bedrückende Atmosphäre schleichender Paranoia. Er gruppiert seine Darsteller als Schachfiguren in einem postapokalyptischen Szenario voller beklemmender Bilder, die sich gegen Ende zu einem fieberhaft nach vorn peitschenden Crescendo von albtraumhafter Intensität verdichten. THE DIVIDE ist klassisches US-Genrekino mit einem entschieden europäischen Twist.

Like FRONTIER(S), THE DIVIDE showcases the downfall of humanity through the contrast of socially-accepted normalcy and the dark, primal nature we all have within ourselves. It is a terrifying and bleak vision of the future whose performances and images will stick with you for days after you watch it. Gens’ direction and Laurent Barès cinematography create a moody, claustrophobic atmosphere that never feels stale. The tone is vile and the characters devolve into sickening states of being, but the reality-based approach to Gens’ end of days makes for one of the best apocalyptic tales in quite a while.

Bloody Disgusting



Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 74 - 6.8 Sterne (61 Bewertungen) - 2011: 8.0/10

5 Reviews + 1 Kommentar - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 7,98 € 8,98
amazon.de€ 4,82 € 8,00
amazon.com$ 6,17 $ 6,17


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading