von Fans für Fans

Eat Local

4 gehen hin
Besucher in allen Städten

oli61
Timo
Mercy-Sky
und 1 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Ein einsam gelegenes Farmhaus irgendwo im Nirgendwo. Es brennt noch Licht. Hier versammeln sich heute Nacht die Mitglieder einer Geheimgesellschaft zu ihrem allfünfzigjährlichen Meeting. Ihre Zahl ist auf acht festgelegt. Doch einer von ihnen hat sich nicht an die strengen Regeln gehalten und muss nach seiner Ermordung ersetzt werden. Nichts Besonderes für ihre Nachtordnung also. Doch so geheim wie sie gedacht hat, ist die Gesellschaft nicht: Draußen bezieht das Militär bereits schwerbewaffnet Stellung. Und drinnen muss sich der neue Anwärter klar darüber werden, ob Blutdurst, spitze Zähne, fehlendes Spiegelbild und Überempfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht ein adäquater Preis sind für die Unsterblichkeit.

Geschickt verkehrt Jason Flemyng die bekannte Prämisse von Vampir-Klassikern wie FROM DUSK TILL DAWN oder 30 DAYS OF NIGHT in ihr Gegenteil: Bei ihm sind es die Blutsauger, die sich eingekesselt wiederfinden und den Weg ins Freie erkämpfen müssen. Fiebern die Protagonisten sonst dem kommenden und somit erlösenden Tageslicht entgegen, spitzt es hier die Lage zusätzlich zu: Einfach einigeln und abwarten ist nicht! Doch EAT LOCAL wäre keine britische Produktion, wenn sie nicht gespickt wäre mit dem trocken-schwarzen Inselhumor. Freut euch auf rasanten Wortwitz und den Ausbruch von Granny Alice mit Rollator und Maschinengewehr zu The Damneds „Smash It up“! Und auf eine richtig starke, böse Schlusspointe ...


Every 50 years, British vampires meet up to discuss the future of their breed. This time though, things don’t seem go as planned. The locked up locals are conspiring in the cellar, dinner is slightly defiant and the nearby forest is packed with armored vampire hunters.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 55 - 5 Sterne (4 Bewertungen) - 6.0/10

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):