von Fans für Fans

Frequently Asked Questions



Kategorie: Haupt >> Filmkritiken




Frage

Was ist ein "SPOILER"?

Antwort

"Spoiler" ist abgeleitet vom englischen "to spoil": etwas verderben. Filmkritiken können eine Menge verderben. Nämlich den Filmgenuß für diejenigen, die den Film noch nicht gesehen haben.

Wenn ein Review

a) wichtige Hinweise über den Ausgang der Story bzw. über überraschende Wendungen etc.

und/oder

b) sehr detaillierte Schilderungen einzelner Szenen, Dialoge oder Ereignisse enthält,

dann sagt man, daß dieses Review einen (oder mehrere) Spoiler enthält.

Der Fairneß halber (allen FFF-Besuchern gegenüber, die den betreffenden Film noch nicht gesehen haben) bitten wir alle Reviewer DRINGEND, auf Spoiler zu verzichten. Oder sie zumindest anzukündigen.

[ Back to Question ]    [ Top ]




Frage

Wer zur Hölle ist "Alan Smithee"

Antwort

Bei f3a ist Alan Smithee gleichbedeutend mit anonym. Jedes Review, das von einem Nutzer verfaßt wurde, der kein Mitglied von f3a ist oder der sich nicht eingeloggt hat, bekam Alan Smithee als Autor zugeordnet. Mittlerweile ist es allerdings nicht mehr möglich ohne Anmeldung ein Review zu schreiben.

Warum dieser Name? In der Filmgeschichte ist er das häufigste Pseudonym für Regisseure, die nach der Produktion am liebsten nichts mehr mit dem Film zu tun haben oder aus anderen Gründen ungenannt bleiben wollen. Sie werden in den Credits oft als Alan Smithee (ein Anagram für 'The Alias Men') aufgeführt. Angeblich war der erste Film, in dessen Credits Alan Smithee auftaucht, 'Death of a Gunfighter'. Siehe IMDb für genauere Infos!

[ Back to Question ]    [ Top ]



Frage

Gibt es Vorgaben für f3a-Filmkritiken?

Antwort

Eigentlich nicht; abgesehen davon, daß Ihr auf Spoiler (siehe oben) verzichten solltet.

Allerdings solltet Ihr Euch vor dem Schreiben eines Reviews klarmachen, welchen Sinn eine Aussage wie "Geiler Film" oder "Absoluter Scheißstreifen" macht, wenn diese Bewertung nicht begründet wird. Nämlich: keinen.

Im Klartext: Wir erwarten von einer Filmkritik für f3a ein bißchen mehr als nur eine Angabe darüber, ob einem der Film gefallen hat. Und eigentlich auch mehr als eine nur auf dem eigenen Geschmack beruhende Bewertung des Films, ohne Erläuterung von Gründen für diese Bewertung.

WAS Ihr schreibt, bleibt Euch überlassen - es sollte eben für die Leser nützlich sein. Gerade im Hinblick auf eine Entscheidungshilfe (ob der Film ihnen gefallen könnte oder nicht).

Was die Länge der Reviews angeht: möglichst keine Romane. Aber bitte mehr als nur ein oder zwei Sätze.

[ Back to Question ]    [ Top ]




Frage

Wird JEDE Filmkritik auf f3a veröffentlicht?

Antwort

Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung einer Filmkritik auf f3a bzw. in der zugehörigen Mailingliste. Die Betreiber von f3a behalten sich grundsätzlich das Recht vor, eine Filmkritik ohne Angabe von Gründen nicht auf der Website zu veröffentlichen oder sie nachträglich aus der Datenbank zu löschen.

Mit dem Eintrag einer Filmkritik auf f3a.net bzw. in der Mailingliste ist sich der Verfasser bewußt und erklärt sich damit einverstanden, daß er das alleinige Urheber- und exklusive Nutzungsrecht an seinem Werk aufgibt. Für weitere rechtliche Hinweise siehe unsere Nutzungsbedingungen.

[ Back to Question ]    [ Top ]