von Fans für Fans

Final Destination

Review

von Alan Smithee
Permalink
Wo stand, das der Film ein Scream-Klon ist? Hier geht's auch um Jugendliche,
die meisten sterben auch (mehr oder weniger unterhaltsam), das war's dann
aber schon. Trotzdem oder gerade deshalb ist der Film absolut zu empfehlen.
Er besteht fast nur aus unglücklichen Zufällen, die fast immer zum Ableben
eines Protagonisten führen. Diese "Unfälle" sind aber dermaßen herrlich und
aufwendig in Szene gesetzt, dass man den Film einfach gesehen haben muss.
Man sollte allerdings über eine ausreichende Portion schwarzen Humors
verfügen...
Alan Smithee
sah diesen Film im Cinema, München
 


Review

von Alan Smithee
Permalink
Die Idee des Films ist sehr gut und auch hervorragend umgesetzt. Schön zu
sehen, daß auch eine Gruppe von Unbekannten so etwas produzieren kann. Die
Story läuft erstaunlich flott ab, und wenn dann schliesslich das Ende kommt
wundert man sich wie schnell die Zeit rumgegangen ist. Kam sehr gut beim
Frankfurter Publikum an, und dem kann ich zustimmen. Ein würdiger
Abschlussfilm.
Alan Smithee



Review

von Alan Smithee
Permalink
Während man sich bei "Serial Lover" (FFF 98) über die
tödlichen
Unfälle noch totlachen konnte, muss man bei "Final Destination"
schon etwas mehr als Schwarzen Humor aufbringen.
Überraschend ernst und bedrückend kommt dieser Teenie-Horror in
der
ersten Hälfte daher (inkl. der heftigsten Todesszene-im-Badezimmer
seit Psycho).
Später wirds allerdings immer skurriler und auch mit einem gewissen
"Augenzwinkern" erzählt, so dass man sich hier und
da ein Grinsen nicht verkneifen kann.
Der Film hat sogar eine Moral: der grösste Mörder der
Menschheit ist
immer noch der Tod
und
die meisten Unfälle passieren im Haushalt.
Alan Smithee
sah diesen Film im Residenz, Köln



Review

von todaystomorrow
Permalink
Ist ja eigentlich schon alles gesagt, und ich kann mich dem nur anschließen: wirklich überzeugend und mitreißend. Hätte ich den Akte X-Schreibern ehrlich gesagt nicht zugetraut! Auch die "Kopf-ab"-Szene hat mich überrascht, ist das nicht etwas viel Gore für einen Film, der das Mainstream-Publikum anpeilt? ;-) Das Ende war wunderbar böse, und der erste Teil - Flugzeug etc. - war wirklich bedrückend und hat einen fast mitgenommen, obwohl man ja schon durch Trailer etc. wußte, was passieren würde. Wirklich sehr gut, darf man nicht verpassen! 85%
todaystomorrow
sah diesen Film im Royal Palast, Berlin





Alle Bewertungen im Überblick:
Alan Smithee
Review zeigen
Alan Smithee
Review zeigen
todaystomorrow
Review zeigen
BARROCK
Mercy-Sky
Zwerg-im-Bikini
Mamo1860
moonsafari
Philmtank
bioskop
Geronimo
albi68
TemPelTerRoR
MarxBrother81
Barrett
kinokoller
psychonaut
Shikantaza
XhellbroX
Ostberlinpunk
Alan Smithee
Ralf
Gawel
Sephiroth
acw21
Kenshin
Count_von_Count
Epiphanie
ArthurA
Shaddowfox
Leimbacher-Mario
Herr_Kees

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 2,90 € 6,93
amazon.co.uk£ 0,01
amazon.com$ 0,99 $ 5,15


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading