von Fans für Fans

German Angst

11 waren dort
Besucher in allen Städten

Herr_Kees
XhellbroX
MrHenke
todi
Mercy-Sky
Dvdscot
oli61
Timo
Susanna
glorrk
und 1 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Wir befinden uns im Jahr 2015 n. Chr. Das ganze deutsche Kino ist von Beziehungskomödien besetzt. Das ganze deutsche Kino? Ja! Trotzdem leisten drei unbeugsame Filmemacher dem staatlich geförderten Einheitsbrei Widerstand. Jörg Buttgereit hat seit den späten 80ern dank seiner Arthouse-Schocker NEKROMANTIK 1+2 und DER TODESKING weltweit Kultstatus. Michal Kosakowski ließ in seiner preisgekrönten Dokumentation ZERO KILLED ganz normale Menschen ihre Mordfantasien auf die Bühne bringen und verarbeiten. Andreas Marschall transferierte die einmalige Atmosphäre seiner Plattencover und Videoclips für Bands wie Blind Guardian oder Kreator mit TEARS OF KALI und MASKS auf die große Leinwand. Dieses Dreigestirn definiert nun mit dem von Crowd Funding ermöglichten Episodenfilm GERMAN ANGST das deutsche Horrorkino neu:
In Buttgereits FINAL GIRL entledigt sich ein ganz besonderes Meerschweinchen seiner Opferrolle. – Der gebürtige Pole Kosakowski räumt in MAKE A WISH mit SS-Schergen und Neonazi-Dumpfbacken auf. – In der finalen Episode ALRAUNE lässt Marschall seinen Protagonisten sexuelle Wunschträume erleben – und dann furchtbare Albträume durchleiden.

Alle drei Geschichten sind mutig, unangepasst, roh und brutal. Nehmt also euren Zaubertrank! Denn für GERMAN ANGST müsst ihr stark sein.


In 1920 Germany became the most influential production location for fantastic films. NOSFERATU, THE CABINET OF DR. CALIGARI and THE GOLEM earned the German cinema the label "The Demonic Screen". After WWII the film industry concentrated on public-funded comedies and social drama. But the time is right to relaunch The Demonic Screen. Three maverick German directors bring you three nightmares in a fascinating horror anthology — and present a fresh new vision of the genre.

german-angst.com


Anmerkung:
Der Regisseur Andreas Marschall war zu Gast:
Stuttgart - Sonntag 15. März, 17.15 Uhr
Frankfurt - Samstag 28. März, 20.00 Uhr
Die Regisseure Kosakowski und Buttgereit waren zu Gast:
Köln - Samstag 14. März, 18.15 Uhr
Die Regisseure Kosakowski und Marschall waren zu Gast:
München - Sonntag 29. März, 15.00 Uhr
Die Regisseure Buttgereit, Kosakowski und Marschall waren zu Gast:
Berlin - Sonntag 22. März, 19.30 Uhr
Hamburg - Samstag 21. März, 18.00 Uhr


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 63 - 5.3 Sterne (33 Bewertungen) - 2015: 7.2/10

6 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 7,98 € 8,98
amazon.de€ 5,94 € 7,94


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading