von Fans für Fans

Hesher

44 waren dort
Besucher in allen Städten

zerocool_
todi
Brain3ug
QuintenQuist
Payboy
MrHenke
FFFler
Severina
Lovecraft
Lari-Fari
Mathias Martin
Timo
zoulwags
mbraun
D.S.
oli61
Zwerg-im-Bikini
BARROCK
BuzzG
Sephiroth
Chainz
Mercy-Sky
whitman
Susanna
sploink
Michaela
Schlumpfmassaker
moonsafari
misspider
Herr_Kees
mdbnase
Phileas
derRenninger
phil
und 10 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Robert Mitchum hatte sich einst in NIGHT OF THE HUNTER „Hate/Love“ auf die Handknöchel tätowiert, um seinen Standpunkt zu verdeutlichen. Joseph Gordon-Levitt trägt hier einen übergroßen, gereckten Mittelfinger auf seinem Rücken zur Schau. Das ist als Ansage ebenfalls ernst gemeint. Ein Fremder taucht in einer Familie auf und reißt sie mit seiner bloßen Anwesenheit aus ihrer sprachlosen Apathie. Regiedebütant Spencer Susser weiß, dass sein Filmsujet ein viel behandeltes ist, was eine gewisse Sorgfalt gebietet. Entsprechend sucht er sich den, verflucht noch mal, am besten geeigneten Titelhelden: Joseph Gordon-Levitt – der schon in einer Vielzahl schräger und ungewöhnlicher Filme stets eine gute Figur machte. Auf den ersten Blick eher einer „Symphony of Destruction“ entsprungen als ein klassischer Rettungsengel, gibt er den Chaoten mit pyromanischen Tendenzen; ein Einzelgänger mit schmierigen Haaren und der Ambition, sein Lieblingswort „Fuck“ in sämtlich möglichen Tonarten unter die Menschen zu bringen. Aber er ist eben auch genau der Richtige, um einen ewig drangsalierten Teenager nach dem Selbstmord der Mama zurück ins Leben zu schocken. In einem Film, der wie seine Hauptfigur keine Lust auf Gefallsucht hat – und deshalb nachklingt wie der letzte grimmige Riff eines Metallica-Konzerts.

HESHER finds uncommon sympathy for people at loose ends, and although Hesher himself is sentimentalized and backhandedly inspiring, he never softens into an actual role model. For better or worse, he remains what he is – and if there’s a lesson here (and rest assured there is) it’s that life typically offers few other options.

Village Voice



Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 73 - 7.3 Sterne (62 Bewertungen) - 2011: 7.2/10

8 Reviews + 1 Kommentar - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 5,98 € 2,98
amazon.de€ 4,98 € 2,40
amazon.com$ 3,66 $ 8,20


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading