von Fans für Fans

Hit Me

 

Aus dem offiziellen Programm:
Crime doesn’t pay – als wenn wir’s nicht längst wüßten. Und doch überrascht uns Regiedebütant Steven Shainberg hier mit einer subtilen, tiefschwarzen Variante. Ganz im Sinne des Bestseller-Autors Jim Thompson (THE GRIFTERS), dessen Roman A Swell Looking Babe dieser aberwitzig coolen Gangster-Moritat als Vorlage dient. Atom Egoyans Star Elia Koteas (CRASH) spielt einen frustrierten Zimmerkellner, dessen Gutmütigkeit bis zur Schmerzgrenze ausgenutzt wird.

Innerhalb von Sekunden ändert sich das Leben des kellnernden Pechvogels. Gerade hat er der jungen Frau das Abendessen aufs Hotelzimmer serviert, da hat er auch schon ihr Leben gerettet und sich hoffnungslos verliebt. Und das ist erst der Anfang des Schlamassels, denn bald steckt er mitten in den verbrecherischen Machenschaften des korrupten Hotelmanagers und seines sadistischen Security-Chefs ... Sophisticated Noir-Thrill!


Love, larceny and greed cross the path of a lonely and frustrated hotel bellhop in Steven Shainberg’s crime thriller, HIT ME, based on Jim Thompson’s best selling novel A Swell Looking Babe. Villainy, deceit, desperation and lust - Jim Thompson trademarks all, once again lighting up the motion picture screen in this suspenseful noir drama.

HIT ME should stir the hearts of noir buffs, pulp fiction aficionados and unfiltered cigarette smokers everywhere (...). A heap of credit to the director Steve Shainberg for playing Thompson’s story hand to perfection, laying out the novelist’s sardonic humor and sexually charged story to completion. Throughout, Shainberg captures the dark flavor of Thompson’s world, a grimy outpost of unrealized dreams.

The Hollywood Reporter



4 Sterne (1 Bewertung)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):