von Fans für Fans

The House Next Door

Darf ich mir mal Zucker leihen....?

von Alan Smithee
Permalink
Nein, versalzen ist dieser Film nicht, er unterhält, baut spannung auf, lässt mitfühlen (NEIN, warum geht sie denn jetzt da hin... und lässt immer mehr die Hoffnung auf ein Happy End entweichen..........

Dieser Nachbarschafts-Spass hat mir persönlich viel besser gefallen, als Arlington Road, konnte durch einen richtig guten Hauptdarsteller (der krasseste seit unserem kühlen Kutterkapitän bei "Der Weisse Hai")mit den Ängsten derer Leute spielen, die Angst haben, allein zu Hause zu sein !

Der Showdown fiel zwar etwas lasch aus, dies ist vom logischen Standpunkt aus betrachtet aber vieleicht auch genau das Richtige für diesen Film.

Minuspunkte gibt es eigentlich nur für die Logik (warum haut die denn nicht nach den ersten krassen Vorfällen schon aus der Stadt ab ?? Aber auf der anderen Seite wäre dan ja der Film zu Ende ?!?!?!??!!

Fazit: Über sich ergehen lassen und mit Partner ,am Besten so wie ich, in einem dunklen Kinosaal gucken, in dem ausser mir nur weitere 4 Mann sitzen ! Und dann abgruseln !! Nicht mehr und nicht weniger ein guter Film für zwischendurch.
Alan Smithee
sah diesen Film im Residenz, Köln

09.08.2002, 13:13




Alle Bewertungen im Überblick:
Alan Smithee
Review zeigen
BARROCK
MarxBrother81
XhellbroX

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 3,79


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading