von Fans für Fans

In the Mouth of Madness

Bücher sind das Ende der Welt

von Leimbacher-Mario
Permalink
HP Lovecraft trifft auf John Carpenter? Holy ****!!! Das konnte doch nur geil werden, erst recht, als Carpenter noch auf der Höhe seines Schaffens war. Warum "Die Mächte des Wahnsinns" also gemeinhin so unterschätzt wird, ist mir ein Rätsel. Vielleicht liegt es einfach an der noch besseren Konkurrenz in den Gesamtwerken beider Meister... Aber trotzdem ist "In the Mouth of Madness" fantastisch, spannend, verrückt & abgründig überraschend!

Dieses kleine Horrorschmankerl aus den 90ern ist erwachsener als die kultigen, früheren Werke von Carpenter & man kann es wirklich fast ausschließlich loben. In der Geschichte geht es um einen skeptischen Privatdetektiv, der den weltweit erfolgreichsten Horrorautor Sutter Cane finden soll, der kurz vor Erscheinen seines Magnum Opus verschwunden ist. Auf dieser Suche ergreift der Wahnsinn der Bücher die Welt immer mehr, die Leser der Horrorwerke scheinen diese in die Realität zu übertragen. Und während die Welt dem Abgrund entgegensteuert, merkt der Detektiv, dass auch mit ihm etwas nicht stimmen könnte...

"In the Mouth of Madness" ist typisch 90er, eine Mischung aus Carpenter & "Nightmare On Elm Street". Es gibt Verrückte & Monster, abartige Spezialeffekte, insgesamt ist das Werk aber weitaus gespenstischer & vor allem psychologischer als seine indirekten Vorgänger. Die Kritik an einer verrückt spielenden Konsumgesellschaft ebenso wie an der Verehrung von Autoren & Künstlern wird einem sehr unangenehm nähergebracht. Teilweise ein Mix aus Popkultur & David Lynch mit Sogwirkung. Dabei bieten Sam Neill & Jürgen Prochnow Glanzleistungen & gegensätzliche aber ähnlich geerdete Charaktere. Besonders beängstigend fand ich ein paar der finalen Szenen, in denen dem bis dato misstrauischen, realistischen Protagonisten klar wird, wie sehr Realität & Albtraum verschwimmen, z.B. im Kino mit ihm selbst als Film. Insgesamt ein höllischer Abstieg einer ohnehin schon aus den Ufern laufenden Gesellschaft.

Fazit: die Mächte eines wahnsinnigen Autors... und auch Carpenter hatte hier seine Magie noch nicht verloren & schuf einen weiteren, kleinen, unterschätzten, funkelnden Diamanten über das literarische Ende der Welt!
Leimbacher-Mario

14.04.2016, 08:20




Alle Bewertungen im Überblick:
Jochen
Mercy-Sky
Mamo1860
TemPelTerRoR
MarxBrother81
Barrett
reese
XhellbroX
Kenshin
dasmetall
Count_von_Count
Leimbacher-Mario
Review zeigen

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 7,98
amazon.de€ 23,59 € 7,77
amazon.com$ 49,97


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading