von Fans für Fans

L'étrange aventure de David Gray

 
Vampyr - Der Traum des Allan Grey

Aus dem offiziellen Programm:
Menschen, die sich verlieren in Nebel und Schatten, tanzende Sil­houetten an der Wand, ein merkwürdiges Begräbnis, aus der Per­spektive des (Schein-)Toten gefilmt... Und immer wieder verhallen­de Rufe aus der Ferne, ein beschwörendes Raunen, wie aus einer anderen Zeit. Ganz Atmosphäre ist dieser Film, inspiriert von She­ridan Le Fanus Geschichte „Through a Glass Darkly", mobilisiert Carl Dreyer, der Cineast der Transzendenz, mit allen Mitteln des fantastischen Kinos die Einbildungskraft des Zuschauers. Sein Film läßt uns in jener Schwebe zwischen Wachen und Träumen, wo wir zur Wahrheit über uns selbst finden können, ein Zustand, wie er nur im Kino möglich ist.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


10 Sterne (1 Bewertung)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):