von Fans für Fans

Lighthouse

 

Aus dem offiziellen Programm:
Neblig-feuchter Brit-Grusel auf engstem Raum: Das Schiff Hyperion transportiert Verurteilte zum Blakemore Gefängnis mitten im Meer. An Bord: Leo Morgan, der gewissenloseste Serien-Mörder Europas. Ein schreckliches Unwetter zieht auf. Das Boot droht zu kentern. Im Schutz des Sturms gelingt dem Killer die Flucht auf eine nahegelegene Leuchtturminsel, wo er kurzerhand die Wärter abschlachtet und die Lichtanlage zerstört. Als der Kahn daraufhin an den Klippen zerschellt, können sich kaum ein Dutzend Überlebende auf die Insel retten. Vielleicht wären sie auf dem Grund der See besser aufgehoben...

Regisseur Simon Hunter reizte insbesondere der klaustrophobische Horror des Scripts: In einem minimalistischen und ausweglosen Setting - ein Leuchtturm, drumherum ein paar Klippen und die Weite des Ozeans - versuchen sich ein paar Verzweifelte vor einem Wahnsinnigen zu verstecken. Dabei bleibt der Mörder selbst, bis auf seine höchst unheimliche CANDYMAN-Erscheinung, über lange Zeit im Verborgenen. Die blutigen SFX stammen von Trick-Veteran Roy GOLDFINGER Field, der einst Christopher Reeve als SUPERMAN das Fliegen lehrte.


Director Simon Hunter loved the claustrophobic horror of the script. The suspense of the situation is created by the confinement of the location, with the limited space of a lighthouse and nothing but cliffs and ocean surrounding it. A DEAD CALM-type of picture with a slice of CANDYMAN.


5.9 Sterne (5 Bewertungen)

4 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 121,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading