von Fans für Fans

Love & a .45

Tarantino hin, Talkington her

von holgocop
Permalink
Und mal wieder ein mieser Tarantino - Abklatsch ... oder doch nicht ? M. C. Talkington, seines Zeichens Regisseur dieses Roadmovies, beweißt, daß er mehr drauf hat als abkupfern. Soviele gute Ideen und Darsteller sind selten in einem Straßenfilm verwendet worden. Die skurilsten Charaktere und geniale Shootouts machen diesen Film zu einem Kleinod: Allen voran die absolut bezaubernde Renee Zellweger als medienverseuchter, romantischer Männertraum Starlene (she´s pretty hot) aber auch Nebenrollen, wie etwa Peter Fonda als alternder Hippie-Vater, der sich im LSD-Rausch den Kehlkopf rausgerissen hat - grandios. Wenn man davon absieht, daß der Film streckenweise leichte Längen aufweist, kann man ihn getrost für den Videoabend zu Hause mit Freunden und/ oder Freundin empfehlen.

 Weiter so, M.C.
holgocop

21.08.2002, 12:49




Alle Bewertungen im Überblick:
holgocop
Review zeigen
Mamo1860
TemPelTerRoR
MarxBrother81
XhellbroX
Count_von_Count
geier-wally
Herr_Kees

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 14,94


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading