von Fans für Fans

Love Bites

Review

von Sethos
Permalink
Gähn.
Ein Film der icht weiss wo er hinwill. Keine Atmosphäre, keine Handlung, gelangweilte Schauspieler. Das einzige was ein Blickfang darstellt ist Asia Argento, aber das rettet den Film leider auch nicht. Es sind nette Ansätze da, aber einige Szenen hinterlassen den Eindruck, Love Bites wäre eine missglückte Komödie. Aber wenn es ein Horrorfilm sein soll, und auch noch ein ernstzunehmender, dann versagen die Verantwortlichen nach Strich und Faden.
Sethos
sah diesen Film im Cinema, München

26.07.2001, 10:58


Atmosphäre: gut, Story: schlecht.

von todaystomorrow
Permalink
Fangen wir mit dem Positiven an. LOVE BITES spielt in Paris und macht ausgiebig Gebrauch davon, genauer: von der einzigartigen Atmosphäre Montmartres. LOVE BITES hat Asia Argento, so sexy wie noch nie (wenn man nicht gerade panische Angst vor S/M hat, zumindest). Und LOVE BITES hat einen recht fähigen Hauptdarsteller: Guillaume Canet (aus THE BEACH), der den Antoine zwar nicht überwältigend, aber zumindest solide spielt. Der Soundtrack schließlich ist auch ganz passabel, vor allem der Schlußsong von Peter Gabriel kommt ziemlich gut.

Leider war's das aber auch ... Das Negative: Der Film kann sich überhaupt nicht entscheiden, wo er hin will. Zum Teil ist er eine Lifestyle-/Atmosphären-Studie, zum Teil eine der "modernen, cool-ironischen" Loser-Komödien, zum Teil ein Actionfilm, zum größten Teil ein flauer X-FILES-Verschnitt, zum allerkleinsten Teil ein Vampirfilm (auch, wenn er vor allem als solcher beworben wird). Das Hin-und-Her der Stimmungen läßt LOVE BITES oft so wirken, als hätte man ihn irgendwie schnell zusammengekleistert, als Budget und Drehzeit überraschend viel zu früh zu Ende gegangen sind. Oder als hätte man bei der Postproduktion plötzlich vollständig das Interersse am Film verloren, und ihn nur noch, egal wie, fertigstellen wollen.

Das führt dann dazu, daß die Story oft, komplett überflüssigerweise, extra-verworren ist, man sich aber auch nicht mehr besonders dafür interessiert - weil man gerade mal wieder mühsam längere Passagen aboluter Inhaltsleere hatte verfolgen müssen. Reichlich störend wirkt auch, daß die Hauptfigur ein TOTALER Loser ist. Was heißen soll: er ist nicht einfach nur jemand, der mit den Regeln der Gesellschaft nicht so klarkommt, aber dafür ein attraktiver Slacker ist. Nein, den Typen will wirklich niemand sehen, auch nicht/erst recht nicht auf seiner Party. Er ist vollständig uninteressant und lebt ÜBERHAUPT kein Leben, erst recht keins, mit dem er Teil der Nightlife-/Party-Crowd sein könnte. Nicht, daß das unbedingt erstrebenswert wäre - aber wenn ein Film, wie LOVE BITES, nunmal hauptsächlich darauf basiert, uns das weiß-Gott-wie abgefahrene, szenige Nightlife von Paris zu zeigen ... und die wirklich begehrenswerte Figur von Asia Argento JEDEN haben könnte, sich dann aber einen kompletten Möchtegern-Typen wie Antoine aussucht (ja: inklusive verkrampftester Anbaggerversuche und Sprüche von annodazumal) ... dann ist das schlichtweg unglaubwürdig.

Weiteres großes Manko: Asia Argento tritt kaum mal auf - da der Film sich hauptsächlich darum dreht, wie Antoine versucht, sie zu finden, sie aber immer wieder verliert. Dafür wird er dauernd verprügelt; versucht, Witze zu reißen; will cool sein, ist aber unglaublich uncool. Die paar Versuche, seiner "Jagd" nach ihr einen Sinn zu verleihen (Verschwörungen ... Sekten ... Vampire?!), wirken vom Rest des Films seltsam abgetrennt - und wohl deshalb bemüht verwirrend, damit man nicht bemerkt, wie belanglos das alles ist.

96 Minuten können ganz schön lang sein. Das einzige, was diesen Film vor der Vernichtung bewahrt, sind die atemberaubende Asia und die Pariser Atmosphäre. Stellenweise ganz unterhaltsam machen ihn auch die Situationen, in die sich Antoine mit seiner anmaßenden Art manövriert - auch wenn sie die Atmosphäre zerstören, unpassend sind, wie Stückwerk wirken.

Muß man nun wirklich nicht sehen, aufgrund persönlicher Präferenzen vergebe ich sehr knappe 60%.
todaystomorrow
sah diesen Film im Turm-Palast, Frankfurt

06.08.2001, 03:50


WARNUNG!!!

von Alan Smithee
Permalink
Dieser Film ist langweilig und zwar 90 Minuten lang. Asia Argento-Fans können sich zudem noch über zu wenige Szenen mit ihrer Göttin beschweren, denn die tritt für eine Hauptdarstellerin gar nicht so oft in Erscheinung.

Die Gothic-Fans kommen auch nicht so richtig auf ihre Kosten, denn die Atmosphäre will auch nicht so richtig rüberkommen. Der Film bewegt sich zwar fast die ganze Zeit über in einer unwirklichen Nachtwelt voller Bars, Restaurants, Cafes u. anderer Party-Locations, aber erstens kommt keine Spannung auf und zweitens fehlt es auch an einem entsprechenden Sound, die eigentlich liebevoll ausgesuchten Sets zu beleben.

Die Idee ist eigentlich gut, aber die filmische Umsetzung ist mißlungen. Also schnell wieder zum DVD Gerät und Asia in anderen Filmen bewundern.
Alan Smithee

12.08.2001, 12:50


Ich würde schon fast behaupten,...

von Slasher_2004
Permalink
...dass es sich bei "Love Bites" um einen reinen Agenten-Film handelt.

Habe mir den Film aufgrund der Hauptdarstellerin (war neugierig) ausgeliehen, leider war das, was ich dann zu sehen bekam nicht allzu pralle. Der Film hat unglaubliche Längen und langweilte mich fast bis zum bitteren Ende, denn kurz vor diesem kam dann überraschenderweise Spannung auf.

Schauspielerisch nicht weltenbewegend, sicherlich auch nicht sooo schlecht, wie von einem B-Movie erwartet. Frau Hauptdarstellerin glänzt größtenteils mit guten Leistungen, stellt die anderen schauspielerisch in den Hintergrund. Allerdings muss man darüber klagen, dass es sie im Film nicht mehr als 15 Minuten zu sehen gibt. Für eine Hauptdarstellerin sicherlich etwas sehr wenig.

An einen guten Soundtrack kann ich mich nicht erinnern. Blut gibt's dann nur mal kurz am Ende zu sehen. Die Sex-Szenen sind sehr dürftig. Insgesamt leidet der Film an größtenteils fehlender Spannung, die Atmosphäre schwächelt auch etwas.

Fazit: Möchtegern Vampirfilm, der aufgrund der nett anzusehenden Hauptdarstellerin einen halben Zusatzpunkt kriegt.
Slasher_2004

22.08.2004, 15:23




Alle Bewertungen im Überblick:
Sethos
Review zeigen
todaystomorrow
Review zeigen
Alan Smithee
Review zeigen
Slasher_2004
Review zeigen
XhellbroX

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.fr€ 2,19


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading