von Fans für Fans

Der müde Tod

 

Aus dem offiziellen Programm:
Ein junges Liebespaar kommt in eine kleine Stadt und lernt dort einen geheimnisvollen Fremden kennen, der ein Grundstück nah am Friedhof gekauft und mit einer Mauer ohne Tor umgeben hat. Als die Frau den Mann einen Moment allein läßt, ist er mit dem Fremden verschwunden. Sie sucht ihn vergeblich, greift zum Giftbecher und sieht sich plötzlich vor der Mauer am Besitztum des Fremden...

Romantische Stimmung und Resignation bestimmen diesen Film, in dem der Tod seines Amtes müde geworden ist und sich geradezu danach sehnt, von der jungen Frau besiegt zu werden.

Reclams Filmführer



Der Film fasziniert durch virtuose Lichtregie, prägnanten Einsatz optischer Symbolik und die wohldurchdachte Einbeziehung von Bauten in die Inszenierung.

Lexikon d. int. Films



9.5 Sterne (1 Bewertung)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):