von Fans für Fans

Martyrs

46 waren dort
Besucher in allen Städten

todi
QuintenQuist
Bobshock
zeitgeist
Christian
luzie407
Szaltax
MrHenke
seppgui
Tweek
emaka
kachinga
Lovecraft
Cooper
CineManiaX
Darrel
TheCritic
Dvdscot
zach1105
GeorgeKaplan
Soennchen
Sephiroth
Neck
apfelweiss
Deviant
Lari-Fari
readytoflow
Mathias Martin
Juma
Zwerg-im-Bikini
FFFler
todaystomorrow
Timo
Mercy-Sky
Philmtank
whitman
nightnurse-muc
sploink
janwin
Heiko
derRenninger
moonsafari
und 4 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Frankreich, Anfang der 70er-Jahre, ein verlassenes Industriegelände. Keine Menschenseele ist zu sehen, als sich die zehnjährige Julie schreiend und blutend durch die staubigen Straßen schleppt, dem Wahnsinn nahe, auf der Flucht vor unbekannten Peinigern. Als sie endlich aufgefunden wird, weist ihr geschundener Körper die Merkmale monatelanger Entbehrungen auf, aber keinerlei Anzeichen sexueller Gewalt. Das Mädchen wird in ein Krankenhaus eingewiesen. Täter und Motiv bleiben im Dunkeln. 15 Jahre später klingelt es an der Tür einer vierköpfigen Familie. Als der Herr des Hauses öffnet, sieht er sich Julie gegenüber – und dem todbringenden Lauf eines Jagdgewehrs ... MARTYRS ist ein Test. Pascal Laugiers Extremschocker sprengt Grenzen, probiert aus, wie weit man gehen kann, ohne sich davon beeinflussen zu lassen, wie weit man gehen sollte. Er steht natürlich ganz in der Tradition der neuen harten Welle im französischen Genrekino, geht jedoch über seine Vorgänger HIGH TENSION oder INSIDE noch hinaus: MARTYRS ist ein metaphysisches Experiment in purem Schmerz, dessen unbequem reales Szenario das unvorbereitete Publikum mit der Wucht eines Vorschlaghammers trifft. Dabei folgt der Film keiner gängigen Erzählstruktur, sondern lässt uns im Dunkeln tappen wie seine Protagonisten; springt den Zuschauer an wie ein waidwundes Tier und verbeißt sich in seinem Innersten. MARTYRS erfordert Mut. Ja, MARTYRS ist ein Test. Die Teilnahme bleibt selbstverständlich freigestellt.


The most talked-about, shocked-about and divisive movie at the Cannes Film Festival this year (...) Those who loved it absolutely loved it; those who hated it felt it marked a nadir in extreme degradation (…) the end of cinematic civilization.

Fangoria



Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 65 - 7 Sterne (83 Bewertungen) - 2008: 5.9/10

26 Reviews + 3 Kommentare - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.co.uk£ 4,55 £ 4,88
amazon.fr€ 12,99 € 12,29


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading