Megalomaniac


Aus dem offiziellen Programm:
Felix und Martha sind die sprichwörtliche Ausgeburt des Teufels. Vor vielen Jahren wurden ihre Mütter vom berüchtigten Schlächter von Mons vergewaltigt und später entsorgt. Heute leben die mittlerweile erwachsenen Geschwister nach wie vor im verwahrlosten Haus des Mörders, gemeinsam mit den Schrecken der Vergangenheit und dem Vermächtnis ihrer Prägung. Während sich Felix, ganz der Vater, auf täglichen Streifzügen seine halbtote Beute nach Hause holt, lebt die heftig gemobbte Martha ein möglichst unauffälliges Leben als Putzangestellte in einer Fabrik. Doch als eine Situation auf der Arbeit eskaliert, bricht sich auch in ihr ein wütendes Tier Bahn.

Regisseur Karim Ouelhaj nimmt sich seiner fiktiven Geschichte um die Brut des nie gefassten belgischen Serienmörders mit einer derartigen Präzision an, dass es uns eiskalt den Rücken herunterläuft. Mit grandiosem Score und drastischen Bildern hat Ouelhaj einen Film geschaffen, der den Vergleich mit dem originalen MARTYRS nicht zu scheuen braucht.


The fictional story of the "Butcher of Mons" whose identity has never been established. Belgium creates its own MARTYRS with this superbly directed, thoroughly shocking film.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


7/10

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern: