von Fans für Fans

My Little Eye

Living on Video

von Herr_Kees
Permalink
Der Film nervt am Anfang ziemlich, weil man nicht mit den Charakteren vertraut gemacht wird (einer der echten Schwachpunkte) und daher erst mal eine Weile braucht, um sich in die Situation einzufinden, bzw. sich überhaupt um das Schicksal dieser nervtötenden Jugendlichen zu scheren. Interessant wird es erst, als der Typ, der aussieht wie Formel 1 Moderator Peter Illmann, auf der Bildfläche erscheint und der Handlung einen neuen Drive gibt. Von da an werden Hirn und Nerven deutlich stärker stimuliert. Interessanterweise mal ein Film, der sich zum Ende hin steigert und einen dann nicht doch noch enttäuscht.

Wie schon ST. JOHN'S WORT vom letzten Jahr lässt allerdings auch dieser Webcam-Film eine Menge Potential ungenutzt. Allein die Undeutlichkeit der grobkörnigen Bilder und die blitzend weißen, zombiehaften Augen bei den Nachtaufnahmen sind für sich genommen schon sehr gruselig und hätten sich dramaturgisch mit Sicherheit noch besser einsetzen lassen.

In England ist der Film schon lang auf DVD erschienen und einer der Macher gab den Tipp, sich den Streifen für den optimalen Effekt am besten am PC anzusehen. Fernseher reicht aber auch.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

02.08.2003, 13:20




Alle Bewertungen im Überblick:
crayfish
Review zeigen (SPOILER!)
Yakobusan
Review zeigen (SPOILER!)
Herr_Kees
Review zeigen
Mercy-Sky
Zwerg-im-Bikini
Mamo1860
Fonzie
Columbo
XhellbroX

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 4,38
amazon.co.uk£ 0,88


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading