von Fans für Fans

Near Dark

1 war dort
Besucher in allen Städten

todi
und 0 inkognito
Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis

Aus dem offiziellen Programm:
Weil er von einem schönen, sehr blonden und sehr bleichen Mädchen (Jennifer Wright) gebissen wird, muß der Cowboy Caleb (Adrian Pasdar) fortan das Tageslicht meiden und schließt sich einer Gruppe blutdürstiger Outlaws unter der Führung des unheilvollen Jesse (Lance Henriksen) an, die mordend durch den Westen zieht.

Kathryn Bigelow drehte NEAR DARK nach ihrem Regiedebüt, der Rocker-Elegie "The Loveless". Obwohl das Wort selbst im Film kein einziges Mal fällt und ihre Vampire keine spitzen Eckzähne haben, war der Film eine echte Bluttransfusion für das an Ideen arg vertrocknete Genre. Einer der zahlreichen Höhepunkte dieses intelligenten und wunderschön fotografierten Horror-Westerns ist zweifellos die Bar-Szene, in er sich die blutsaugenden Nomaden aus den Gästen selbst ihre grausigen Cocktails mixen - während im Hintergrund "Fever" von den Cramps aus der Jukebox dröhnt.


NEAR DARKs cowboy-punk vampires are the last surviving rebels of the great Western legend. The true children of the midnight marquee who live only in the darkness of the movie theatre but get burned to a crisp in daylight.


Aus dem Programmheft 1988:
Ein zeitgenössischer Vampirwestern. Stilsicher und voller aktueller Bezüge. Ein Film zwischen John Fords The Searchers und Wes Cravens The Hills Have Eyes, ein neuer Kultfilm...


7.5 Sterne (17 Bewertungen)


2 Kommentare

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 0,87
amazon.comVerfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading