von Fans für Fans

Pandemic

Softcore

von Herr_Kees
Permalink
Achtung, Wackelkamerawarnung! Dieser x-te Aufguss des Zombievirusthemas ist nahezu komplett mit Helmkameras gedreht. Dass dabei zwischen verschiedenen Helmträgern hin und her geschnitten wird, macht die Sache insbesondere bei Kampf- und Fluchtszenen nicht übersichtlicher. Das niedrige Budget und das mangelnde Talent von Regisseur und Autor wird in fast jeder Szene offensichtlich – so wird zwar mal kurz angerissen, dass die Infizierten über eine unbegrenzte Gehirnkapazität verfügen, das wird aber nur für eine Szene gebraucht, der Rest des Films präsentiert uns nur wieder die übliche hirnlose Meute.
Herr_Kees
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

11.04.2016, 00:50


Dumbcore

von Leimbacher-Mario
Permalink
Kennt ihr das, wenn euch ein Film so sehr aufregt, dass man vor lauter Kopfschütteln, Sich-Reinsteigern & innerem Brodeln, glatt die besseren Szenen & Ansätze übersieht? Am Ende nur noch Wut & Unverständnis herrscht? An diesem Point-of-no-Return hatte mich "Pandemic" überraschend schnell. Für mich der grosse Reinfall der diesjährigen Fantasy Filmfest Nights & nahe einer Zumutung. Der POV-Horror steht für alles, was momentan im Horror-Genre schief läuft & ist wütend machende Zeitverschwendung, selbst für Vielgucker, die ein Auge zudrücken.

Mal wieder ist ein zombieähnlicher Virus ausgebrochen, mal wieder sehen wir die Folgen in L.A., mal wieder wird ein Trupp in das verseuchte Gebiet geschickt - so weit nichts Neues, so weit so annehmbar. Wir erleben das von Anfang an ziemlich dumm & ungeplant wirkende Selbstmordkommando aus der Egoperspektive einiger Beteiligter, ganz wie in einem Videospiel, dank Helmkameras. Manchmal wird das Geschehen durch Überwachungskameras oder ähnlichem unterstützt, was das Videospiel-Gefühl aber nicht nimmt. All das müsste aber kein Grund zur Kritik sein, Let's Play-Videos sind bei YouTube ja immerhin der Renner & Filme wie "Rec" oder jüngst "Hardcore" zeigen wie dieses Format rocken kann. Hier funktioniert das nie. "Pandemic" regt einen aber einfach nur auf & spielt etliche Ligen tiefer. Nicht unbedingt vom Budget oder dem flotten Tempo, auch das Monsterdesign & einige Kills laufen rund & sind fast sehenswert. Das war's aber schon, der Rest ist eine Buckelpiste, die schwer an den Nerven zerrt. Die Charakter sind durchgängig unsympathisch, man drückt den Infizierten alle Daumen für ein warmes Abendessen. Die Story ist lahm & zu jeder Zeit vorhersehbar, nur die Dummheit mancher Sprüche & Verhaltensweisen ist so kaum zu erwarten.

Man kann es nicht fassen & ist sprachlos über das Script. Sogar eigentlich solide Darsteller wirken hier hölzerner als Protagonisten aus Videospielen. 5 Minuten aus "The Last of Us" sind wertvoller als dieser ganze Film. Es gibt nervige Stakkato-Schnitte, lächerliche Plotpoints & einfach eine der billigsten Arten Angst zu machen, und das auf Dauerschleife: Plötzliche JumpScares samt lauter Geräusche. Da hatte selbst das absolute Amateurprojekt "FPS" mehr Charme als diese seelenlose Pampe, selbst schwächere "VHS"-Episoden mehr Spaß & Innovation, mehr Stil & Spannung. Das hier ist Grütze & keinem Festival würdig. Ein Wunder, wie die Darsteller manch eine Zeile so ernst herunterspielen konnten & das Projekt nicht vorzeitig abbrechen wollten. Grenzt an Peinlichkeit & ist einfach unnötig. Mal macht man einen auf authentische Kamera, dann wird hektisch Rockmusik eingespielt. Mal sind die Protagonisten nervöse Wracks, dann springen sie rum wie Bruce Lee auf Speed. Mal sind sie Feinde, dann wird sich alles doch wieder anders überlegt. Unstimmiger geht's kaum. Macht keinen Spaß.

Fazit: Planlos, chaotisch, nervig schlecht - eher Endzeit-Krampf als Kampf. Lieber nächste Woche "Hardcore" schauen!
Leimbacher-Mario
sah diesen Film im Residenz, Köln

12.04.2016, 15:12




Alle Bewertungen im Überblick:
Mercy-Sky
mrv79
mdbnase
Herr_Kees
Review zeigen
Shaddowfox
BARROCK
Leimbacher-Mario
Review zeigen
m0leman
MrHenke
DoktorB
Umelbumel
Humungus
NakNug
Supernulf
Dvdscot
marvin47
Eli
guilt
XhellbroX
lexx

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 7,98 € 9,98
amazon.de€ 6,48 € 3,53
amazon.co.uk£ 4,72


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading