von Fans für Fans

The Protocol

Kein Meisterwerk aber interessant!

von gimmy
Permalink
Ganz ordentlicher Politthriller , bei dem es um die Machenschaften der Pharmaindustrie geht. Mal wieder sehr "französisch" präsentiert (Strassen sehen grau und öde aus etc .. ) aber ansonsten ein ansprechendes Werk mit guten Darstellerleistungen und passendem Soundtrack. Sicherlich hätte man tiefer in die Materie gehen können aber auf Kosten der Dramaturgie war das wahrscheinlich nicht mal eine falsche Entscheidung.
7/10
gimmy
sah diesen Film im Cinedom 9, Köln

21.08.2008, 20:24


Profitneurose

von todaystomorrow
Permalink
Unterwegs mit Vaters Auto, verliert Frank in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen, kracht einen Abhang hinunter und stirbt - so weit, so schlimm. Doch während sein Vater Raoul die Schuld für den Unfall noch beim Versagen der Fahrzeugtechnik sucht und der Versicherungsdetektiv davon ausgeht, die Strecke habe den Fahranfänger überfordert, betritt eine junge Frau die Szene: Diane. Sie konfrontiert Raoul mit der These, Frank könne am Steuer weggedöst sein oder einen Anfall gehabt haben - infolge eventueller Nebenwirkungen eines Medikamententests, an dem der Junge teilgenommen hat.

Das ist aber noch lange nicht ihre einzige Idee: die hinter den Tests steckenden Pharma-Multis könnten Franks Tod willentlich in Kauf genommen oder sogar versucht haben, ihn zu beseitigen, bevor er die Öffentlichkeit über die fatalen Nebenwirkungen informieren konnte. Aber halt - gibt es überhaupt Nebenwirkungen? Der Verantwortliche beim betreffenden Pharmakonzern streitet dies vehement ab. Natürlich, sagt Diane. Er ist ja nur Teil einer weltweiten Verschwörung, um uns alle zu Sklaven des Medikamentenkonsums zu machen... und für die Profite gehen alle gnadenlos über Leichen.

"The Protocol" hat einen ziemlich interessanten erzählerischen Ansatz, der uns beständig schwanken lässt zwischen Empörung über vermeintlich kriminelle Machenschaften und dem unbehaglichen Gefühl, sich nur immer tiefer in Paranoia hineinzusteigern. Wir begleiten Raoul und Diane bei ihrem Kampf um Aufklärung, der sich bald in einen Kampf gegen die Pharmaindustrie zu wandeln beginnt und immer neue Erkenntnisse zu Tage fördert - über deren Richtigkeit wir uns allerdings gemeinsam mit Raoul nie so wirklich sicher sein können.

Doch während die Ereignisse sich alsbald überschlagen und die Dramatik des Geschehens kontinuierlich zunimmt, bekommt die Inszenierung irgendwie nie so richtig die Füße aufs Gaspedal. "The Protocol" ist ruhig und vor allem reichlich distanziert umgesetzt, echtes Mitfiebern kommt nur selten auf, und letztendlich verbleibt der als Thriller angelegte Film über die meiste Zeit eher ein Drama um Schuld, Sühne und Gewissensfragen.

Das muss ja nichts Schlechtes sein, und Interesse für seine Figuren weckt der Film in jedem Fall. Zudem ist man irgendwann dann doch recht gespannt, wie das Ganze aufgelöst werden wird - was wirklich geschehen ist, wer in welchem Maße eigentlich für Franks Tod verantwortlich ist, inwieweit wirklich eine Verschwörung im Gange ist. Um als Drama aber vollends zu funktionieren, wäre mehr darstellerisches Charisma von Nöten gewesen. Und für einen Thriller fehlt eben zu oft das Tempo.

Betrachtet man "The Protocol" aber vielleicht einfach als Krimi mit politischen Untertönen, der einen speziellen Reiz durch das Verwirrspiel um Wissen, Vermutungen und Paranoia gewinnt - dann kann man ihn guten Gewissens empfehlen. Insbesondere, da er eben konsequent bei weitem nicht so eindimensional ist, wie man vielleicht hätte befürchten können. 6,5 Punkte von mir.
todaystomorrow
sah diesen Film im Metropolis 3, Frankfurt

03.09.2008, 05:31


Placebo

von Herr_Kees
Permalink
Bemühter Pharmathriller, der nie so richtig in Schwung kommt und den Zuschauer auch nicht wirklich auf die Seite der "Helden" zu verbringen vermag - dafür sind sie einfach zu unsympathisch, unüberlegt und hysterisch. Schade bei dem Thema - wie's richtig geht, zeigt THE CONSTANT GARDENER.
Herr_Kees

13.04.2014, 17:22




Alle Bewertungen im Überblick:
Darrel
meiklsan
Umelbumel
gimmy
Review zeigen
Humungus
Mercy-Sky
todaystomorrow
Review zeigen
Hondo
sploink
Katakuris
moonsafari
korinther
XhellbroX
Alan Smithee
RalphTheMelish
m0leman
Bierfest
Toelke
Herr_Kees
Review zeigen
Shaddowfox

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 0,96 € 1,79
amazon.fr€ 4,48


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading