Red Letter Day


Aus dem offiziellen Programm:
Eine dubiose Aktivistengruppe überflutet eine beschauliche Mittelklassesiedlung mit Briefbomben der besonders perfiden Art. Jeder der roten Umschläge enthält die Aufforderung, eine bestimmte Person der Gemeinde zu töten, sowie folgende Information: „Diese Person hat denselben Brief erhalten – mit dir als Opfer.“ Die ersten blutigen Morde lassen nicht lange auf sich warten und mancher Zeitgenosse nutzt den Vorwand, um seinen Gewaltfantasien freien Lauf zu lassen und seine Tat ins Internet zu stellen – #RedLetterDay. Von der allgemeinen Paranoia und den Kommentaren der immer blutgierigeren Online-Community angestachelt, heißt es binnen weniger Stunden Nachbar gegen Nachbar. Und wo Spießbürger aufeinander losgehen, da fungiert von der Bohrmaschine bis zum Brathähnchen alles als tödliche Waffe, was der Haushalt so hergibt.

RED LETTER DAY zertrümmert den Glauben an das Gute im Menschen im gleichen Tempo wie die Protagonisten hier Gliedmaßen und Schädel zertrümmern. Um es mit dem Schlusswort der Roten Briefe zu sagen: „Fröhliche Jagd und viel Glück!“


You thought madness ensued on Black Friday? Wait for Red Letter Thursday! Or rather: survive. Fueled by ominous letters and a bloodthirsty online community, the inhabitants of a middle-class estate turn against each other.


Score (BETA): 68 - 6.8/10

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):