von Fans für Fans

Return of the Living Dead III

 

Aus dem offiziellen Programm:
Liebe kann verdammt weh tun: Julie (Mindy Clarke) hat ihren Boyfriend zum Fressen gern, seitdem er sie nach einem Motorradunfall von den Toten zurückgeholt hat. Nur indem sie sich selbst Schmerzen zufügt, kann das Zombiegirl ihren Appetit auf Frischfleisch zügeln. Und so verwandelt sie sich nach und nach in eine Art Pin-Up für Extrem-Piercing-Fetischisten. Als wäre das nicht genug, wird das junge Pärchen nebenher auch noch von Militärs und einer Latino-Gang verfolgt...

Selbst wenn er die zweite Fortsetzung zum Ableger einer Filmreihe zu drehen hat: Yuzna nimmt den Job ernst und gibt sein Bestes. So lässt er den zwei klamaukigen Vorgängern nicht noch mehr Splat-stick folgen, sondern schwingt sich zu einer verblüffend ergreifenden Teenager-Romanze auf - der Film hält wesentlich mehr, als sein Titel je zu versprechen wagte.


Love hurts. This, Julie quickly finds out when her boyfriend Curt brings her back from the dead: inflicting pain on herself is the only way, she can keep herself from munching on her lover's flesh. Julie turns herself into a piercing fetishist's dream, while the couple is being hunted by the armee and a latino gang. Even when shooting the second sequel to a spin-off, Yuzna takes the job serious and gives his best, delivering a surprisingly touching (zombie-)teenage romance. Probably the best 2nd sequel in the history of horror movies!


Aus dem Programmheft Köln 1993:
Julie und Clark brechen in ein geheimes Armeeversuchsgelände ein, in dem Clarks Vater ominösen Experimenten mit dem Ziel, Tote ins Leben zurückzurufen, nachgeht. Kurze Zeit später werden die beiden in einen folgenschweren Motorradunfall verwickelt. Julie stirbt noch am Unfallort und Clark sieht nur einen einzigen Ausweg: er reanimiert ihre Leiche im Labor seines Vaters...

Spätestens seit "Bride of Reanimator" ist es offenkundig: Regisseur und Produzent Yuzna hat Talent bei der Wiederbelebung toten Lebens. Morbider Humor ging dabei immer Hand in Hand mit den skurrilsten Spezialeffekten. Als einer der letzten unabhängigen Hollywoodproduzenten mit ausgeprägtem Hang zum fantastischen Kino geht er in RETURN 3 noch einen Schritt weiter, sticht an Tempo, Spannung und Spezialeffekten sogar seine beiden Vorgänger aus und offeriert mit Mindy Clarke eine der erotisch-grellsten Untoten, die jemals eine Leinwand unsicher machen durfte.


8 Sterne (20 Bewertungen)

4 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 6,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading