crazy

Blind

auf den Spuren von H.C. Andersen???

von Ga-Jol
Ein schöner, poetisch angehauchter Erstlingsfilm.

Leider war die zur Verfügung stehende Kopie des Werkes relativ abgenudelt, was den Genuss an den teilweise sehr schönen Bildern etwas schmälerte.

Die Story an sich ist eine langsam und einfühlsam erzählte Liebesgeschichte zwischen zwei ungewöhnlichen Menschen. Der Film hat einige sehr intensive und rührende Momente, die zum Glück auf zu viel Kitsch und falschen Pathos verzichten.

Angenehm fand ich die unaufdringliche und gute Darstellung aller Figuren...

Ein sehenswerter Film, der leider schlecht besucht war. Der Saal war ziemlich leer...
Ga-Jol
sah diesen Film im Kino in der Kulturbrauerei, Berlin

16.08.2008, 01:02



Weitere Informationen (externe Links):