Shuttle

Einmal Südchina über Industrie, bitte!

von Christian
Zwei Mädchen, die eine mit großer Klappe, die andere schüchtern, dazu das männliche Gegenstück. Alle haben eins gemeinsam: Spät abends am Flughafen aus dem Urlaub zurück brauchen Sie einen Shuttle nach Hause. Wie aus dem nichts kommt ein ranzliger Kleinbus mit einem einzigen, introvertierten Endvierziger als Fahrgast vorbei und gabelt die vier auf... Dass die Reise nicht an das gewünschte Ziel führt ist sonnenklar. Wie so einiges doch immer ein paar Minuten vor der vermeintlichen Überraschung auch dem ungeübten Kinozuschauer nicht verborgen bleiben kann.

Shuttle ist eine nicht endende Fingerübung. Ein paar nette Ideen, aber schlanke 80 Minuten und vielleicht auch nur als Kurzfilm und es hätte funktionieren können. So ist dem Zuschauer in der letzten halben Stunde eigentlich alles egal. Es soll nur aufhören, aber die Story kommt und kommt einfach nicht zu potte. Im übrigen scheint die Fahrt über Stunden durch das immer gleiche Industriegebiet zu führen, ohne endlich das ersehnte Ziel zu erreichen... Wie passend.
Christian
sah diesen Film im Cinemaxx 2, Hamburg

16.08.2008, 11:45



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 6,98
amazon.de€ 3,66
amazon.co.uk£ 3,23
amazon.com$ 5,95


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading