The Art of Negative Thinking

"Therapie"

von Christian
Wenn die Skandinavier etwas können, dann Geschichten auf den Punkt zu bringen. The Art of Negative Thinking ist herrlich unkorrekt und dabei mit einer geballten Ladung Humor unterwegs.

Eine Psychologin möchte körperlich und/oder seelisch behinderte Menschen in einer Art Selbsthilfegruppe auf den Pfad zu mehr Lebensfreude bringen, zumindest glaubt sie, dass durch eine permanente positive Lebenseinstellung allein die verschieden gelagerten Probleme zu lösen sind. Leider will das neue Mitglied und Sitzungsgastgeber Geirr so gar nicht auf die Therapiemethode eingehen. Im Gegenteil: Seine Methode heißt Alkohol, Drogen, Kriegsfilme und Johnny Cash....Kein Wunder, dass das Leben aller nun total aus den Fugen gerät und im Chaos mündet oder vielleicht auch auf dem richtigen Weg?

Es menschelt, was das Zeug hält in diesem Streifen. Und die permanenten Sprüche unterhalb der Gürtellinie sind so herrlich lustig und die Typen so gewinnend, dass es einem nicht mal die Schamesröte ins Gesicht treibt.

Festivalpflichtprogramm!
Christian
sah diesen Film im Cinemaxx 3, Hamburg

18.08.2008, 09:34



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 19,97


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading