The Chaser

Enttäuschender Abschlussfilm

von Anselm
Für jeden der die Beschreibung aus dem FFF Programmheft gelesen hat, so kann mein Rat nur heissen, das alles zu vergessen. Das einzige, was hier der Wahrheit entspricht, ist die Handlung. Alles andere ist eine schamlose Übertreibung. Wer hier einen harten Film erwartet, wird enttäuscht werden. Insgesamt ist der Film ein solider Thriller, der aber zu keiner Zeit an die grossartigen südkoreanischen FFF-Beitrage früherer Jahre wie "Oldboy", A Bittersweet Life" oder "Bystanders" herankommt.

Die Story des Films ist insgesamt gut, verliert aber durch einige unnötige, unlogische Passagen an Glaubwürdigkeit. Bei den Schauspielern glänzen nur die Hauptdarsteller. Der Rest hat mit nervigem Overacting zu kämpfen. Zwiespältig ist auch der Humor des Films: An einigen Stellen lustig, an anderen plump und aufgesetzt.

Ich will den Film aber nicht zu schlecht machen, da ich mich insgesamt doch recht gut unterhalten fühlte. So scheitert dieses Werk mal wieder an falschen Erwartungen.

Fazit: Kein schlechter, aber auch kein guter Abschlussfilm.
Anselm
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin

21.08.2008, 19:29



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 15,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading