crazy

Tinseltown

Review

von Alan Smithee
Zwei Neuankömmlinge in Hollywood begegnen zur Weihnachtszeit dem
Hollywoodmörder, der gerade Schlagzeilen macht. Flugs beschließen sie, über
ihren neuen Bekannten einen Film zu drehen. Doch der Mörder entpuppt sich
als Schauspieler und der richtige Killer findet dieses Treiben gar nicht
lustig.
Ein kleiner Film über die schäbige Schattenseite der Glitzerstadt, in der
ein jeder versucht, sein Glück zu machen. Ziemlich grau und schmutzig, was
man da zu Sehen bekommt. So richtig in Schwung kommt der Film erst wieder
kurz vor dem Finale, vorher muß man Sitzfleisch haben.
Alan Smithee 



Weitere Informationen (externe Links):