Femme Fatale

Review

von Felix Schweiger
Nach dem Diebstahl eines extrahübschen Diamantschmucks auf den
Filmfestspielen von Cannes 1999 ist ein hübsches Mädel auf der Flucht und
zieht, weil sie ein böses Mädel ist, allerlei Männer auf ihrem Weg zu
kriminellen Reichtum nach unten.
Nach einer ziemlich coolen langen Eröffnungssequenz verliert sich der Film
immer mehr in seine hübschen (neudeutsch durchgestylten) Bilder und lässt
die Story zur völligen Nebensächlichkeit verkommen. Irgendwann hat man sich
aber dann an allem sattgesehen. Im Gegensatz zu diversen schlafenden
Mitsehern (naja war ja auch schon der dritte Film) gelang es mir zwar mich
wachzuhalten, aber letzten Endes haben die Schläfer nicht viel versäumt.
Fazit: schöne Bilder machen noch lange keinen guten Film, so bleibt eine
extra hübesche aber belanglose Schlaftablette.
Felix Schweiger

17.03.2003, 17:37



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98
amazon.de€ 6,50
amazon.com$ 8,94


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.