crazy

Gozu

Got Milk?

von hike
Um was geht’s?
Die Handlung vom neuen Takashi Miike ist schnell erzählt. Minami und Ozaki sind Brüder und Mitglied in einer Yakuza-Gang. Ozaki scheint langsam durchzudrehen und sieht überall feindliche Yakuzas. Minami erhällt vom Clan-Boss den Auftrag ihn zu töten. Auf seinem Weg zur Hinrichtung erledigt dies aber scheinbar schon ein Autounfall. Dummerweise verschwindet die Leiche von Ozaki, und Minami macht sich auf einen abgedrehten Trip durch Nagoya, wobei er auf der Suche nach seinem toten Bruder den schrägsten Typen seit der BiFi-Werbung begegnet.

Takashi Miike? Welche Tabus bricht er denn jetzt wieder?
Nach Ichi the Killer noch einen draufzusetzen ging eigentlich kaum. Hat er dann den Gore betreffend auch nicht. Gozu ist zu grossen Teilen ein geradezu meditatives und ruhiges Roadmovie, welches nicht nur von der Suche nach einer Leiche, sondern auch von der Suche Minamis nach sich selbst und der Erforschung und Überwindung seiner eigenen Dämonen handelt. Die lynch-esken Figuren, auf die er trifft, haben grösstenteils den Begriff "Metapher" in Riesenbuchstaben auf die Stirn tätowiert. Nur ab und an gibt es Ekelausbrüche, die dann aber ihn gewohnter Miike-Manier diversen Körperflüssigkeiten fröhnen und vor absurdem Humor nur so strotzen.

Klingt zu anstrengend für den ambitionierten Gore-Hound?
Mag sein. Wer nach der Presseinfo einen Ichi 2 erwartet hat, muss wohl ziemlich enttäuscht gewesen sein. Alle anderen können einen Film mit viel schwarzem Humor und liebevoll absurd gezeichneten Charakteren sehen, der vor originellen Einfällen nur so strotzt.
hike
sah diesen Film im Cinema, München

25.07.2003, 10:00



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 33,99
amazon.com$ 52,52


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.