My Bloody Valentine 3D

Mutter, der Mann mit dem Koks ist da

von GeorgeKaplan
"My bloody Valentine" hatte keine Chance. Wieder ein Remake, das keiner braucht? Und das von einem Slasher, der mir eher als ziemlicher Langweiler in Erinnerung ist? Klang wenig verheißend - oder um deutlicher zu werden: nach kompletter Zeitverschwendung.

Das genaue Gegenteil ist der Fall. "My bloody Valentine" ist extrem kurzweilige Unterhaltung... ach seien wir nicht so zurückhaltend: das Ding geht ab wie Schmitz' Katze. Da wird nicht lange mit Storyaufbau Zeit vergeudet, es geht gleich zur Sache. Wo der Mann mit der Harke zuschlägt, wächst kein Gras mehr. ROCK AND ROLL!

Es bedarf nicht mal zwingend der Dreidimensionaltiät, die Fetzen fliegen auch zweidimensional. Es spricht für den Film, sich nicht ausschließlich auf die Technik zu verlassen, selbst wenn sie effektvoll eingesetzt wird.

Bliebe noch die Szene mit der Blondine, die nur in hohen Schuhen und mit 'ner Waffe bekleidet ihre Meinung kundtut. Oh lala. Sehr sympathisch. Und ein heißer Anwärter für den Trash-Olymp.
GeorgeKaplan
sah diesen Film im Cinedom 9, Köln

22.03.2009, 02:45



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 6,93 € 13,98
amazon.co.uk£ 1,91 £ 7,00
amazon.com$ 3,50 $ 9,90


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading