crazy

The Children

The Kids Aren`t Alright

von Tweek
Großes hatte ich vom neuen Film des "WAZ"-Regisseurs erwartet, lieferte er doch damals einen der besseren Beiträge des FFFs 2007. Bekommen habe ich einen soliden, aber eher durchschnittlichen Terror-Grusler, der aber zumindest belegt, dass wirkungsvolle Horror-Streifen nicht unbedingt im Dunkeln der Nacht spielen müssen, sondern auch in strahlend weißen Winterlandschaften Potential entfalten. Wie so oft, passiert längere Zeit leider erst mal gar nichts. Als nach einer halben Stunde die Gewalt zunimmt, spielen sich die Gräuel erst mal nur im Off ab und lassen einen überraschend kalt. Ab Hälfte des Films bricht dann jedoch der Schrecken los, es wird blutig und sogar ein wenig unheimlich - ab hier überzeugt das Konzept bis zum ausreichend konsequenten Ende. Schade nur, daß die Macher von "The Children" für meinen Geschmack zu sehr zeigen wollen "Hey, schaut mal her, was wir für tolle kunstvolle und symbolträchtige Bilder und Schnittfolgen komponieren können!" - auf mich wirkt das oft überladen und aufdringlich. Darstellerisch dagegen gibt`s nichts zu meckern, Erwachsene und Kinder spielen toll auf.
Fazit: Eigentlich nichts Neues von der Brit-Horror-Front. Wer anfangs nicht die Geduld verliert, den erwartet ab Mitte des Films gute, aber typische Genre-Kost.
Tweek

04.07.2009, 11:27



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 19,99 € 55,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.