District 13: Ultimatum

We are family - So muss ein Ghetto sein!

von Frank
Mein Entschluss für diesen Film fiel spontan. Einen soliden Actionfilm hab ich mir vorgestellt, einen absoluten Hammer, eine Actiongranate habe ich bekommen.

Kamera: fantastische Perspektiven, Ultranahaufnahmen und rasant geschnitten, aber keine! MTVmanie.

Soundtrack: genial, könnte besser nicht passen.

Choreografie: 1A

Action: Temporeich, aber keine Hetzjagd. Jede Menge Fights mit erstaunlichen Techniken und einer Menge Akrobatik. Wagemutiges Parkour Springen mit halsbrecherischen Landungen.

Humor: Überall wo noch Platz zwischen den ernsteren Dialogen ist. Schlagfertig und cool.

Handlung: Solide bis spannend - niemals langweilig.

Schauspieler: Topfit und sympathisch.

Das allgemeine Level fällt für ca. drei mal vier Minuten etwas ab; die Zeit kann man zum Durchatmen nutzen.

Der Film ist zu Ende, im Saal ist alles still, vereinzeltes Murmeln, keiner klatscht. Der Abspann setzt ein, im Saal verändert sich nichts. Oh Freude, es folgt noch eine Szene. Der Abspann endet. Die ersten begreifen; Das war`s. Niemand will gehen, aber jeder weiß: Wir müssen.

Nach District 13 kommt in Sachen Kampfakrobatik orientierter Action lange Zeit...tja, was eigentlich?

District 13 ist kompromisslos, treffsicher, rasant cool, witzig, elegant, multikulturell und dabei auch noch politisch korrekt.

Ab heute meine Referenz in Sachen Actionfightfilm!
Dicke Empfehlung und nach K20 für mich die zweite größere Überraschung auf diesem FFF.
Frank
sah diesen Film im Cinemaxx 6, Hamburg

22.08.2009, 02:43



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 7,98 € 8,98
amazon.co.uk£ 3,50 £ 2,07
amazon.fr€ 1,25 € 19,98


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading