crazy

Van Diemen’s Land

Kannibalismus in Tasmanien

von Christian
Regisseur Jonathan Auf Der Heide liefert mit Van Diemen’s Land einen der Höhepunkte, wenn nicht gar den poetischsten Film des Festivals ab. 105 quälend lange Minuten verfolgen wir eine Gruppe flüchtiger Strafgefangener in der Wildnis Austaliens und fühlen uns dabei selbst schmutzig, nass und am Ende völlig erschöpft.

Aber der Reihe nach: Bekanntermaßen schob Großbritannien Anfang des 19. Jahrhunderts liebend gern Gefangene ins kaum besiedelte Australien ab. Der Kontinent diente als großes Straflager. So auch in Van Diemen’s Land. Bereits in den ersten Minuten des Films werden wir Zeuge, wie 8 Strafgefangenen die Flucht aus einem Lager gelingt. Die Individuuen, die aus allen Ecken der Insel zu kommen scheinen, sprechen mit unterschiedlichsten Dialekten, so daß die permanent eingeblendeten Untertitel mehr als hilfreich sind. Wir erkennen sehr schnell, dass hier keine Einigkeit herrscht, sondern eher die Situation die Gruppe zunächst zusammenhält. Das unwegbare Gelände, die permanente Feuchtigkeit und die schlechte Ausrüstung macht den ohnehin erschöpften Kerlen schwer zu schaffen.

Tag für Tag kippt die Stimmung ein wenig mehr. Sind es zunächst noch Männersprüche, Weisheiten und Volkslieder, die die Gruppe immer wieder zusammenschweißen, so rückt doch der Hunger immer mehr in den Vordergrund. Und der Gedanke, den Schwächsten zu essen...

Die Schauspieler agieren erstklassig. Die mitunter widerwärtigen Aktionen sind glaubhaft und bis ins Detail schmerzlich und radikal. Die Bilder wunderbar erdrückend und intensiv.

Und wenn tatsächlich, wie im Programmheft angekündigt, am Ende des Films eine Einblendung erfolgt, verschlägt es einem vollends die Sprache. Ohne hier im Detail darauf einzugehen, ist es für den modernen Zeitgenossen schier unvorstellbar, daß sich solch monströse Dinge wiederholen können.

Festivaltipp!
Christian
sah diesen Film im Cinemaxx 6, Hamburg

23.08.2009, 02:34



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 13,46


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.