crazy

Home Movie

Der Filmtitel sagt alles

von FFFler
Da sind sie wieder, die bösen, bösen Kinder, doch leider kann Home Movie nicht auf der Ebene von The Children überzeugen. Der Film ist, wie der Titel schon sagt, ein Heimvideo, das diverse Feiertage und das Zusammenleben einer kleinen Familie zeigt. Dabei wird nach und nach immer ersichtlicher, dass die Kinder wohl ein wenig gestört sind und ein krankhaft mörderisches Verhalten an den Tag legen. Spätestens, als die Hauskatze gekreuzigt aufgefunden wurde, machen sich nun auch die Eltern sorgen. An sich bin ich ja kein Freund von Wackelkamera im Blair-Witch-Project-Stil, aber ich muss sagen, dass die Macher den Film zumindest so gut eingefangen haben, dass man meinen könnte, es wäre ein echter Amateurfilm geworden. Schade jedoch, dass die Hauptrolle mit einem bekannten Gesicht aus Heroes besetzt wurde, so dass diese Illusion schnell verloren ging. Irgendwie zieht sich das dann doch ein wenig und die Tatsache, dass ich vor kurzem erst einen richtig starken Kinderkillerfilm gesehen hab, dürfte sich auch etwas auf die Wertung niedergeschlagen haben. Nichts, was man unbedingt gesehen haben müsste ... wär’s ein echter Amateurfilm, gäb’s sicher eine bessere Wertung.
FFFler
sah diesen Film im Cinestar 5, Berlin

23.08.2009, 11:19



Weitere Informationen (externe Links):