Deliver Us from Evil

Review

von Triggermike
In einem Dorf gelten nun mal andere Regeln als in der Stadt. Jeder kennt Jeden und Jeder mag oder hasst Jeden. Gehst du fremd, kommt das sicher schnell raus, bringst du jemanden um oder tötest jemanden bei einem Unfall, weiss sicher auch schnell das Halbe Dorf bescheid. Nur die Konsequenzen, die sind nicht voraus zu sehen und die schreiten in Bornedals "Deliver us from Evil" auf langsamen Sohlen zu einem explosionsartigen Showdown hin, der inszenatorisch und an Glaubwürdigkeit ein kleines, filmisches Meisterwerk ist.

Jeder der Charaktere ist so facettenreich gezeichnet, dass alle Handlungen auch in ihrer Härte nachvollziehbar sind. Kunstvoll und fast in schwarz/weiß anmutend zeichnet Ole Bornedal ein Portrait einer rassistischen, perspektivlosen, grölenden Kleinbürgertum-Gesellschaft die im pöbelnden Kollektiv zu einer tickenden und selbstzerstörerischen Zeitbombe wird.

Ein großartiger Film, der an Meisterwerke wie "Straw Dogs" oder "Deliverance" erinnert, gekonnt seine Figuren aufeinander los lässt und einem nach dem Kinobesuch erst mal nicht so schnell aus dem Kopf gehen wird.
Triggermike
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin

23.08.2009, 23:04



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98 € 11,98
amazon.de€ 6,98 € 11,04


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading