Vertige

Review

von Tweek
Kurz belichtet:
Hatte eigentlich eine Art "Cliffhanger" mit Serienkiller erwartet, aber der Film nimmt ganz andere Wege - die allerdings für den geschulten FFF-Besucher nichts Neues sind.
Das Set-Up und die Charakter-Konstellation erinnern an "The Descent", nur halt im Gebirge; entsprechend wird der Adrenalin-Spiegel hoch gehalten, so spannend waren in diesem Jahr nur wenige Beiträge. Toll und rasant gefilmt (speziell Zuschauer mit Höhenangst fiebern mit), Bildwechsel und Toneffekte perfekt abgestimmt, dazu einige wirkliche Schreckmomente - das macht Spaß, auch wenn eingestreute Rückblenden unnötig bremsen.
Dann kippt der Streifen leider in Richtung "Wrong Turn", mit all den Fallstricken, die im Backwood-Slasher typisch sind. Das wird zwar konsequent zu Ende geführt (inklusive der üblichen fragwürdigen Entscheidungen der Protagonisten), überrascht aber trotz einiger fieser Momente kaum. Und warum Hinterwäldler in solchen Filmen immer wie Genpool-Unfälle aussehen müssen, erschliesst sich mir nicht und nervt 35 Jahre nach "The Texas Chainsaw Massacre" allmählich.
Fazit: Empfehlenswert. Sieht gut aus und macht Laune. Ist in seinem Sub-Genre aber nur einer unter vielen.
Tweek
sah diesen Film im Cinemaxx 6, Berlin

25.08.2009, 09:33



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 2,98 Verfügbarkeit prüfen
amazon.deVerfügbarkeit prüfen € 13,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading